Nach Fluconazol wieder pilz?

2 Antworten

Ist es sicher, dass es ein Pilz ist und nicht etwas anderes?

War der Pilz durch die Behandlung kurz weg?

Wurde der Pilz vom Arzt diagnostiziert? Wenn nicht, wäre das jetzt wohl erst mal der nächste Schritt. Wenn es irgendwas anderes ist, nützen die die ganzen Mittel gegen Scheidenpilz nämlich nichts.

Wenn der Arzt den Pilz festgestellt hat, solltest du den fragen, was du als Nächstes unternehmen sollst.

5

Ja der wurde vom Arzt diagnostiziert. Ich schlage mich schon ca 1,5 monate damit rum. Habe schon AB sobelin vom Arzt bekommen dann war 3 Tage Ruhe...jetzt erneute Einnahme von Fluconazol aber es wird nicht besser, jetzt wollte ich etwas übers Wochenende machen, deswegen die Frage mit canesten

0
76
@Balymaus

Hast du einen Freund, mit dem du Geschlechtsverkehr hast? Wird der mit behandelt? Wenn nicht, kann es sein, dass ihr euch immer wieder gegenseitig ansteckt.

Zum Canesten fragst du bitte den Apotheker, der kann dich da auch beraten.

1
5
@putzfee1

Ausführlich:

ich habe seit langem mit einem Pilz zu kämpfen. Habe mehrfach Kadefungin und Canesten verwendet - half alles nichts... Meine Frauenärztin verschrieb mir Fluconazol 150 mg und zusätzlich für 6 Tage Vagihex zum desinfizieren. War einige Tage besser dann aber wieder schlechter, habe dann wieder meine FA aufgesucht, diese hat einen Abstrich gemacht - balterielle vaginose, hab dann davor weil im Abstich Pilze gefunden wurden, mit biofanal für 6 Tage behandelt und dann für 3 Tage sobelin AB bekommen(Zäpfchen). 2 Tage war alles gut dann wieder bröckeligen Ausfluss... war gestern nochmal bei meiner FA diese hat mir wieder Fluconazol 150 Mg verschrieben....bisher ist es nicht besser... und ja ich habe einen Partner mit dem ich GV habe, sollte dieser dann zum Urologen? Oder kann man den mit Präparaten für Frauen (Salben) mitverhandeln?

0
76
@Balymaus

Erkundige dich bitte in der Apotheke, wie dein Freund sich behandeln kann. Er muss nicht unbedingt zum Arzt, er kann sich auch sozusagen vorsorglich behandeln... wobei ich durchaus annehme, dass er den Pilz ebenfalls hat und ihr euch, wie gesagt, immer wieder gegenseitig ansteckt. Dann muss man sich auch nicht wundern, wenn der Pilz bei dir immer wieder auftritt.

Dein Arzt hat dir echt nicht gesagt, dass dein Partner mit behandelt werden muss? Das finde ich ein starkes Stück!

0
5
@putzfee1

Nein das hat der arzt nicht gesagt...Klingt logisch klar aber da habe ich bei dem vielen Zeug das bei mir abgefallen ist gar nicht dran gedacht - Danke!

0

Hilfe! Richtiges Medikament?

Hallo Leute ich leide jetzt seit ein paar tagen an einem scheidenpilz :( ich hatte das schon mal und dann wurde mir diese einmalige fluconazol Tablette aufgeschrieben die super geholfen hatte. Jetzt hab ich es wieder und mein Fa hat mit fluconazol acis aufgeschrieben ? Das ist aber eine hart Kapsel. Kennt sich jemand aus? Oder hat einfach nur der Fa nen Fehler gemacht was öfters in letzter Zeit passiert -.-

...zur Frage

Tilidin 12 oder 150 mg pro tablette?

Bei Tilidin steht auf der Packung: 150 mg / 12 mg Retardtabletten. Wiegt eine Tablette jetzt 150 mg oder 12 mg?

...zur Frage

Habe seit Jahren einen Vaginalpilz und er geht nicht weg. Bin schon auf die meisten Medikamente und Salben resistent. Habt ihr einen Lösungsvorschlag?

Habe seit Jahren einen wiederkehrenden Pilz. Habe schon Diflucan und Fluconazol und Sporanox geschluckt und alle möglichen Salben geschmiert. Habe auchhömöopathische Sachen probiert, doch er kommt immer wieder.

Habt ihr vll eine Idee?

LG

...zur Frage

Pilz oder doch was anderes?

Mein Freund hat Pilz und es hat bei mir auch angefangen zu jucken also dachte ich das es auch einfach Pilz ist nur ist der Ausfluß sehr wässrig rosa Gelb und es sind kleine Haut Stücke dabei aber es riecht nicht meistens kommt der Ausfluß wenn ich auf er Toilette war und mich dann wieder anziehe und sozusagen entspanne. Was meint ihr habe ich und mein Partner einfach Pilz oder könnte ihn was anderes haben

...zur Frage

Scheidenpilz nur an Klitoris?

Hallo vielleicht hat jemand das selbe Problem​ oder kennt sich mit Scheidenpilz aus. Ich habe oft einen Pilz nach AB Behandlungen bekommen. Irgendwann hat sich das gehäuft aber damals war immer die komplette Region dort unten betroffen und alles hat gejuckt und ausfluss. Dann hätte ich mich beim FA impfen lassen dagegen uns seitdem bekomme ich den Scheidenpilz immer an der Klitoris, nur die Gegend juckt und brennt ich habe kein Ausfluss und bin nicht am Eingang gereizt .. Mein Arzt sagt mir immer das wäre ein hautpilz und ich soll ihn normal mit dem Vaginalpilz Präparaten aus der Apotheke behandeln also Salbe und Zäpfchen. Jedoch wenn er einen Abstrich aus der Scheide nimmt stellt er keinen Pilz fest und an der Klitoris will er keinen Abstrich nehmen da das anscheinend nicht gut sei. Ich behandle dann wochenlang mit Salbe da der "Pilz" so hartnäckig ist und oft bleibt mir dann nur die orale einahme von Fluconazol. Und nach ein paar Wochen beginnt das Spiel wieder von vorn. Ich esse wenig Zucker, benutze kein Duschgel oder Seife daunten, trage keine synthetische Wäsche..Creme mich oft mit deumavan ein. Ich verstehe nicht wieso das andauernd wieder kommt. Weiß jemand Rat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?