Nach Fach Abi Abitur drann hängen?

2 Antworten

Normalerweise kann man das nicht direkt dran hängen. Dafür haben die Schulbürokraten leider gesorgt! Oft braucht man erst eine abgeschlossene Berufsausbildung dafür. Wo man die her hat, ist so ziemlich Schnuppe. Das kann auch eine schulische sein oder nur einfach ein Verkäufer im Einzelhandel. Damit könnte man das Abi über BOS2/FOS13 machen.

In Bayern kann man mit einer FHR von 3,0 das Abi in Klasse 13 FOS dranhängen. In NRW je nach Schule teilweise auch mit solch einem Schnitt von einer HBFS dann Einstufung nach Q1 des gymnasialen Bildungsgangs, ähnlich in RLP.

Mein Tip: Zuerst eine 3jährige Berufs-Fachschule, die Fachabi mit einer schulischen Berufsausbildung verbindet und direkt danach dann Abitur über BOS2/FOS13 in einem Jahr. Dauer unter Strich auch nur 4 Jahre und man hat eine Berufsausbildung sowie im letzten Jahr Anspruch auf elternunabhängiges BaFöG!

Da das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) ein höherer Schulabschluss als das Fachabitur (fachgebundene Hochschulreife) ist, kannst du das Abitur durchaus erwerben. Manche Schule bieten einen Quereinstieg an, der dann schneller zum Ziel führt. Nacheinander absolviert dauert es fünf bzw. sechs Jahre. Die Schulen unterscheiden sich diesbezüglich von Bundesland zu Bundesland.

Was möchtest Du wissen?