Nach erfolgter Ladung hält der Einhell Akkuschr. seine Ladung kaum (5 min. schrauben, leer) kann ich das mit einem anderen Akku lösen und worauf muß ich achten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Ich würde dieses Billigteil in die Tonne werfen.

Ich habe nach der Bezeichnung im Netz gesucht und das Ergebnis war eher katastrophal was die Bewertungen angeht...

Wenn Du das Ding aufschrauben kannst, kannst Du die Bezeichnung und Abmasse des Akkus herausfinden und z.B. bei Conrad-Elektronic suchen.

https://www.conrad.de/de/akkus-c14717.html

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um einen einfachen Nickel-Cadmium-Akku mit Lötfähnchen handelt. Die sind billig, allerdings nicht sehr ausdauernd.

Ein Umstieg auf NiMH-Akkus ist da zwar schon etwas besser. Diese Akkutyp liefert aber keinen so hohen "Moment"-Strom, sondern eher eine höhere Langzeitspannung, aber der Akku entläd sich mit der Zeit ebenfalls von selbst. Auch benötigt man dazu ein anderes Ladegerät.

Es lohnt sich eigentlich nicht.

Kauf Dir als Alternative lieber einen Bosch "IXO" der 4., oder 5. Generation.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&url=search-alias%3Daps&field-keywords=bosch+ixo

Das Teil hat einen Li-Ionen-Akku und der hält sehr lange durch. Und es gibt auch reichlich nützliches Zubehör.

Ich selber habe hier einen IXO der ersten Generation. Den kann man noch nicht mit Zubehör erweitern.

Gruss,

Martin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?