Nach Entzug wieder Rückfällig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sowas macht man nicht zuhause!

Einsperren etc... was wenn dein Körper das nicht wieder "einfach so" verkraftet? Du rufst um Hilfe und deine Mutter kommt nicht weil sie denkt du simulierst...

Geh in die Klinik oder zu deinem Arzt der zuständig war/ist 

Nein, da bist du falsch hier!

ein kalter Entzug zu Hause ist auch nicht machbar,außer vielleicht unter ärztlicher Aufsicht?

Deiner Mutter ist das nicht zu zu muten!

Leider ist die Rückfall Quote immer noch hoch!

du kannst nur wieder zur Sucht Beratung gehen!

Nächste interessante Frage

Was passiert bei einem kalten entzug bei heroinsüchtigen?

Kalter Entzug ist sicher machbar.  Doch was bringt es dir langfristig?  Nichts!!!! Deine Sucht bleibt dir ein Leben lang erhalten. Traurig aber wahr.  Was du brauchst ist eine vernünftige Therapie. Doch eines möchte ich an dieser Stelle mal sagen: Mädchen, was tust du deiner Mutter an.  Denkt einer von euch Abhängigen mal an die Menschen, die euch lieben.  Wie kannst du deiner Mutter so eine Verantwortung übergeben wollen. Glaube mir, habe reichlich Erfahrung.  Heroin zerstört ALLES.

H ist eine Suchterzeugende Substanz, bei der man keinen kalten Entzug zuhause und erstrecht nicht alleine machen sollte. Wie die meisten schon schreiben, man sollte in ne Klinik gehen.

Der Tipp  von FehlerFrage mit dem Eve&Rave Forum ist aufjedenfall zu empfehlen, da sind sehr viele, sehr kompetente Leute, auch bei Suchtfragen: https://eve-rave.ch/Forum/

Ich habe zwar selbst keine Erfahrung in Sachen Sucht, aber ich kann dir mich als Zuhörer anbieten, falls du reden willst. Reden macht alles um einiges einfacher :)

Der einzige Tip ist die Klinik. Kalter Entzug zu Hause bringt für die Zukunft sehr wenig, dazuhin kann es lebensbedrohlich werden.

Herz und Co. können schnell mal kollabieren und dann hilft dir eine abgeschlossene Tür nicht mehr.

Klinik, Klinik, Klinik.

Gut gemeinter Rat:

Bitte such das EvE & Rave Forum auf(!)

Dort haben viele Leute einen, teilweise mehrere Entzüge hinter sich die extrem gute Ratschläge haben.

Leute die auf GBL/ GHB/ BDO, H & Trama hängen geblieben sind & die Kurve trotzdem gepackt haben.

Versuch mal dort den Opioide Thread aufzusuchen oder H Entzugsthread.

Es sind extrem hilfreiche Leute.

Auf die schnelle kann ich dir nur sagen das du dir unbedingt Benzodiazepine verschreiben solltest & schau ob du schwächer wirkende Opioide besorgen kannst (Kratom wäre legal) um den Entzug leichter & sanfter zu machen(!)

Benzodiazepine sind zwar hilfreich (gegen Krämpfe, Schlaflosigkeit etc.) aber resultieren auch relativ schnell in einer starken körperlichen Abhängigkeit.. vielleicht nicht das beste. 

1
@riverbelow

Benzos & Alkohol sind die einzigen Drogen die einen beim kalten Entzug töten können,möchte ich gar nicht bestreiten. 

& Suchtverlagerung sind definitiv keine Lösung, aber Abhängig von Benzos zu werden ist deutlich schwieriger/ aufwendiger als 3-4 Applikation gegen eine Opioide Sucht.

1

EvE & Rave ist bei sowas auf alle Fälle sehr hilfreich. Sehr kompetentes Forum.

0

Wenn du dir den Klinik Aufenthalt nicht leisten kannst, weil das irgendwie Geld kostet und du eventuell keine Krankenversicherung hast, lass dich eventuell daheim für fünf Tage gut gepolstert und gesichert ans Bett fesseln, so wie sie das mit Problempatienten in der Psychiatrie machen. Nach fünf Tagen bist du bei Heroin über das Gröbste hinweg. Aber solange wird es richtig heftig...

Dabei spielt es auch einer Rolle, ob du dir das Zeug gespritzt oder in
die Nase gezogen hast. Und vor allem in welcher Konzentration.

Du riskierst bei deiner Methode eine zusätzliche Traumatisierung durch deine Mutter, die dir gegenüber quasi Gewalt anwenden muss... Es ist auf jeden Fall davon abzuraten.

Du solltest permanent überwacht werden. Bei starken Krämpfen oder Autoaggression muß sofort ein Notarzt her.

Kommst du nicht an Methadon oder Opiat Blocker ran? Warum wurde dir das beim ersten Entzug nicht verschrieben, damit es nicht zu einem Rückfall kommt?

Die psychische Abhängigkeit für Heroin bleibt bestehen. Du wirst davon nie ganz loskommen. Das geht nur mit Opiat Blockern. Sobald du merkst, dass du Lust auf Heroin hast, musst du die nehmen, sonst kommt es wieder zu einem Rückfall...

Sprich vorher mit dem Psychiater von der Klinik darüber. Das Gespräch dürfte die Kasse doch übernehmen...

Wenn nicht, starte eine Kampagne auf GoFundMe und lass dir Geld für den Enzug in der Klinik schenken..




Nochmal in die Klinik! Alleine ist es sicher sehr schwer und fast nicht zu schaffen, oder? Alles Gute!

Tipps das wird nix!!

Wenn Du nicht bereit bist keine Chance Soory ist so!

Ich wünsche Dir alles gute !!schade 20 Jahre was eine Verschwendung 😔😔

Vor 2 wochen ist eine sehr gute freundin an einer überdosis gestorben, also denke ich bin ich sehr wohl bereit, aber es ist dehr schwer die sucht und die schmerzen zu bekämpfen

0
@Sarahallo

Mit bereit meine ich nicht was um Dich geschieden !!

Du hast nur eine Chance wenn es "in Dir klick" macht!

1

Mach eine Entzug in einer Klinik,änder dein Umfeld,such Dir eine Beschäftigung,Job,übernimm Verantwortung und kämpfe!💪🏻💪🏻

2

Was möchtest Du wissen?