Nach Elternzeit weiterhin zuhause bleiben?

6 Antworten

Wenn du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst, kannst du dich gar nicht arbeitslos melden. Wenn jemand Arbeitslosengeld bekommt, wird auch für ihn die Rentenversicherung weiter gezahlt (etwas verringert). Bei Alg II macht das soviel aus, dass man pro Jahr (!) einen Rentenanspruch von etwas über 2 € zusätzlich erwirbt. Dies wird auch für Personen weiter aufrecht erhalten, die eigentlich einen Anspruch hätten, der aber wegen des Einkommens des Partners nicht zum Tragen kommt. Wenn also die Mindestwartezeit für die Rente erreicht ist, und da die Familienversicherung in der GKV NOCH gilt, brauchst du dich also nicht zu melden. Sonst müsstest du einmal im Quartal UNAUFGEFORDERT deinen Anspruch weiter aufrecht erhalten, indem du einmal vorsprichst, und dir die Absage abholst.

wenn dein mann genug verdient, dann registriert dich das amt gar nicht mehr-haben im bekanntenkreis den fall, sie würde gern vermittelt werden, aber weil er halt genug verdient, wir sie gar nicht mehr "bearbeitet", kümmert sich jetzt eben selbst drum. ALSO ICH DENKE, DU MUST DICH NICHT MELDEN, kannst dich aber trotz dem nochmal beim AA melden und genauer informieren (auch wegen deiner späteren rente/nversicherung)

Wie ich weiter oben beschrieben habe, hat deine Bekannte dann einen Fehler gemacht, Sie müsste sich "nur" einmal im Quartal melden und wäre weiter rentenversichert. Wenn diese Meldung unterbleibt, geht das Arbeitsamt davon aus, dass man an einer Vermittlung nicht mehr interesiert ist. Folglich kommt die Karteikarte in di unterste Schublade.

0

Das nenne ich mal eine positive Einstellung. Schönen Dank im Namen der Allgemeinheit dafür, dass du ihr nicht auf der Tasche liegen willst. Solche Menschen wie dich sollte es öfters geben...

Da brauchst du nicht Danke schön sagen. Sie hätte ja sowieso keinen Anspruch, wenn sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

0

Hat Elterngeld etwas mit der Elternzeit zu tun?

Hallo Leute,

Ich habe vor kurzem ein Kind bekommen. Ich werde 3 Jahre zuhause bleiben umd mich selber um das Kind kümmern. Das Jobcenter weiß auch bescheid ( mein ehemann und ich leben von Alg2). Heute haben wir Elterngeld beantragt und wir haben angegeben dass mein Mann das Geld bekommt. Bin ich dann trotzdem die 3 jahre zuhause oder muss dann mein Mann zuhause bleiben weil er das Elterngeld kriegen wird ?

...zur Frage

Wie ist es mit einer Verlängerung der Elternzeit wenn ich arbeitslos bin?

Wie ist es mit einer Verlängerung der Elternzeit wenn ich arbeitslos bin? Mein Vertrag läuft aus am 31.12.2015 und genauso die Elternzeit, die ich beantragt habe. Habe 10 Monate genommen und könnte noch 2 beantragen. Dazu habe ich zwei Fragen;

1: Wann muss ich spätestens die andere zwei Monate beantragen? Was ist die Frist?

2: Da ich ab 1. Januar 2016 arbeitslos bin brauche ich was von dem Arbeitsamt? Oder was brauche ich um meine Beschäftigung zu nachweisen?

Ich war schon am 1.Oktober beim Arbeitsamt (Berlin Mitte) und wollte mich arbeitslos melden. DieDame da meinte ich soll am 15. November wieder kommen weil es zu früh ist – ichstehe nicht zur Verfügung der Arbeitsmarkt weil ich in der Elternzeit bin undalles mit ALG 1 wird im November erklärt. Also jetzt überlege ich dieElternzeit zu verlängern.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüße

...zur Frage

Arbeitslos melden vor auslandsaufenthalt

Hallo, ich werde auf den 31.12 gekündigt. Jetzt habe ich mir überlegt mit meinem Ersparten 3 Monate ins Ausland zu gehen. Soll ich mich vor dem Auslandsaufenthalt oder danach auf dem Arbeitsamt melden? Ich bin 21 und kann mich noch über meine Eltern Krankenversichern.

Ich freue mich auf eure Antworten

Gruß

...zur Frage

Nach Eigenkündigung Arbeitslos melden?

Hallo zusammen,

ich hatte gestern mit einen Freund eine Diskussion über folgendes:

Er will seinen Job kündigen und sich anschließend Arbeitslos/Arbeitssuchend beim Arbeitsamt melden. Wir wissen beide, dass man sich unverzüglich beim Amt persönlich melden muss, nur was passiert, wenn man vom Arbeitgeber nicht Frei bekommt um dorthin zu gehen?

Ist der Arbeitgeber verpflichtet jemanden Freizustellen bzw. ihm Urlaub zu geben, um sich beim Arbeitsamt melden zu können?

Wäre schön, wenn ihr uns hierzu eine Info geben könnt.

Danke

...zur Frage

Elternzeit, wie Krankenversichert bei 450,00 € Job?

Hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand durch den Behördenjungel helfen.

Ich war von 09/11 - 09/12 bei einer Firma beschäftigt. Danach war ich von 10/12 - 07.12.2012 arbeitslos gemeldet und ab dem 08.12.2012 in Elternzeit. Ich habe 1 Jahr Elterngeld erhalten. Nach dem Jahr habe ich einen 450,00 € Job angenommen. Irgendwann kam ein Schreiben der Krankenkasse, auf dem ich angegeben habe, dass ich 3 Jahre Elternzeit nehme und auf 450,00 € beschäftigt bin. Prompt kam ein Schreiben, dass ich ab dem Zeitpunkt 158,00 € monatlich an die Krankenkasse zahlen soll...Kann das wirklich richtig sein??? Ich komme im Monat so ca. auf 400,00 € durch meinen Job, nach Abzug der Krankenkasse bleiben noch knapp 250,00 €. Nun sagte jemand, dass ich mich beim Arbeitsamt arbeitlos melden kann. Stimmt das? Ist das gehalt meines Freundes dann auch relevant? Er verdient ca. 1200,00 €, muss aber noch 135,00 € Unterhalt zahlen. Ich hoffe jemand kennt sich hier gut mit solchen Dingen aus und klärt mich mal auf :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Eigenkündigung/ Arbeitslos melden?

Juhuu, wenn man von sich aus einen Job aufgibt, muss man sich dann trz beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden?? Man hat dann ja sowieso eine Sperre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?