nach elternzeit kann ich keine vollzeitstelle machen chef will mich zu kündigung zwingen.

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du hast mit diesem 4. Jahr die Geduld deines Arbeitgebers schon überstrapaziert. Dass er jetzt nicht noch gezwungen werden will, eine Abfindung zu zahlen, kann man gut nachvollziehen.

Dein Chef muss dir den Job geben , den du vor dem Kind hattest. hast du einen Vetrag über vollzeit, dann muss er dich auch so anstellen, er muss dir keine Teilzeit geben, wenn dein alter Vertrag das nciht her gibt.

Zwar ist dein Chef verpflichtet während der Elterzeit deine Stelle freizuhalten bzw. sie dir nach Ablauf der Elternzeit wieder zu geben, allerdings hast du keinen Anspruch auf eine Teilzeitstelle. Das geschieht meistens aus Kulanz. Was hattet ihr damals bei Beginn deiner Elternzeit vereinbart?

ja es war immer die rede davon das ich halt eben auf 400 euro oder teilzeit komme jedoch nichts schriftliches das war mein fehler...

0
@andreadennis

aber nur mündlich vereinbart? das ist schlecht, da hast du leider keine Handhabe. Und wenn du es versuchst mit Vollzeit? Dein Kind ist jetzt 4, da gibt es Ganztagesplätze. Von 8 bis 16 oder 17 Uhr..... ABER: Als Sekretärin bis 19 Uhr? Wann würdest du denn dan anfangen? Vollzeit heißt 8 Stunden, da stimmt doch irgendwas nicht....

0
@Schnecke200569

selbst wenn es volltagsplätze gibt für mein kind ich finde das nicht gut! aber dies ist ja auch nur meine meinung! es ist im einzelhandel daher bis 19 uhr

0
@andreadennis

Meiner Tochter hat es jedenfalls nicht geschadet dass ich Vollzeit arbeite und sie in eine Ganztagesbetreuung geht, weil sie mein einziges Kind ist, somit keine Geschwister hat und sie nachmittags mit anderen Kindern zusammen ist..... MEINE Meinung

0

Wenn du selbt kündigst hast DU das Problem, bekommst evtl. eine Sperre von bis zu 6 Wochen und hast nur Ärger und Rennerei. Soll er dich doch kündigen. Dann kannst du dagegen klagen und eventuell noch eine Entschädigung abfassen.

Und 3 Jahre Elternzeit sind absolut ausreichend um in JEDER deutschen Stadt (egal ob du in München oder Berlin wohnst) einen Kindergartenplatz zu finden!

Es gibt kein 4. Elternjahr...

Und zunächst mal ist dein Chef verpflichtet, dir nach deiner EZ deinen alten Job zurück zu geben. Und du bist verpflichtet, deinem alten Job nachzugehen. Und wenn der Vollzeit war, dann eben Vollzeit!

Kannst du aus persönlichen Gründen diesen Vollzeitjob nicht wahrnehmen, dannn musst DU kündigen! (Oder du gehst einfach nicht zur Arbeit und bietest deinem Chef die Möglichkeit, dich fristlos zu kündigen)

Nur wenn zB der Betrieb groß genug ist, muss dein Chef dir einen Teiilzeitplatz einräumen. Wie groß ist denn der Betrieb?

doch das vierte elternjahr gibt es aus kulanz der firma habe es hier schriftlich.es ist halt so das ich erst jeden tag um 19:30 uhr daheim wäre ich denke nicht das dies richtig ist meinem 3 jährigen kind gegenüber das ist mein grund. also wir sind ca. 50 mitarbeiter.möchte eher wissen was passiert wenn ich mich weigere im oktober als vollzeit zu beginnen da ich eh nicht so lange einen betreuungssplatz für das kind habe was passiert dann?

0
@andreadennis

Wie gesagt, du hast einen Vollzeitvertrag. Kommst du dem nicht nach, kannst du fristlos gekündigt werden!

0
@sumsum076

ja genau das ist der punkt du sagst ich werde gekündigt das wäre gut so denn er sagte die können mich zur kündigung zwingen...

0
@andreadennis

Die "Kündigung mit besonderem Grund" hat aber die gleichen Folgen, wie eine "Eigenkündigung". Als KEINE Abfindung und Sperrzeit bei der Arbeitsagentur.

0

Nur wenn zB der Betrieb groß genug ist, muss dein Chef dir einen Teiilzeitplatz einräumen.

Auch wenn die Firma groß genug ist, kann es sein, dass eine Teilzeitbeschäftigung einfach nicht möglich ist. Der Gesetzgeber drückt auch dem Arbeitgeber nicht ''auf Teufel komm raus'' Teilzeitkräfte aufs Auge, wenn die Voraussetzungen es nicht ermöglichen.


'' Der Arbeitgeber hat der Verringerung der Arbeitszeit zuzustimmen und ihre Verteilung entsprechend den Wünschen des Arbeitnehmers festzulegen, soweit betriebliche Gründe nicht entgegenstehen. Ein betrieblicher Grund liegt insbesondere vor, wenn die Verringerung der Arbeitszeit die Organisation, den Arbeitsablauf oder die Sicherheit im Betrieb wesentlich beeinträchtigt oder unverhältnismäßige Kosten verursacht.''

http://www.buzer.de/gesetz/2932/a41696.htm

0
@andreadennis

Hilft dir aber auch nicht weiter!

Du hast Vollzeit zurück zu kehren. Das willst du nicht.

Dann wäre es an dir, die Stelle zu kündigen. Das willst du auch nicht.

Du willst lieber nicht zur Arbeit gehen und eine fristlose Kündigung herausfordern, die dir keinerlei Vorteile bringt! Sondern nur eine Sperre bei der ARGE, keine Abfindung, sowie einen schlechten Eindruck im Lebenslauf!

Eine Eigenkündigung in deiner Situation kann jeder neue AG verstehen. Einen Vertragsbruch nicht so unbedingt...

0

Auf keinem Fall selber kündigen.

Das bringt zu viele Nachteile.

Ich habe letztens gelesen, dass der Arbeitgeber eine Halbtagsstelle zur Verfügung stellen muss, wenn das gewünscht ist. Allerdings weiß ich nicht mehr genau wo. Und es kommt auf die Größe der Firma an.

Ich habe den Verdacht, dass der Chef Dich nur auf eine "billige" Art loswerden will.

  • Lass Dich bloß nicht darauf ein.

  • Kündige auf keinem Fall selber.

  • Wende Dich an den Betriebsrat, Personalvertretung, Gewerkschaft....

  • oder zur Not auch an das Arbeitsamt. Die können Dir sicher eine verbindlichere Auskunft geben.

Grundsätzlich gilt immer: Er MUSS dich so beschäftigen, wie es im Vertrag geregelt steht.

"zwingen zur Kündigung" ??? Nee, so etwas gibt es nicht. WAS will er denn machen, wenn du nicht kündigst? dich kündigen? ;)

ja genau das ist der punkt der gesetzgeber verlangt wenn das kind 3 jahre alt ist das ich vollzeit arbeiten gehe aber das wäre bis 19 uhr abends das wäre eher ne zumutung für mein kind...ja er sagte mal bereits mündlich das wenn ich nicht vollzeit arbeiten kann ich kündigen müsste...

0
@andreadennis

Das das eine Zumutung ist, ist deine Meinung - ein persönliches Befinden!

Schau dich mal in der Arbeitswelt zB in Europa um, 3 Jahre beim Kind, das ist ziemlich lang - Luxus!

0
@andreadennis

ah ok, oh klingt ja schlecht. gibt´s keinen schutz für arbeitnehmerinnen in deiner situation? weeeß ick so jetzt auch nicht. sorry drücke dir die daumen

0
@sumsum076

ja meine meinung richtig! und luxus ist das sicher nicht! denn es steht mir vom gesetz zu!

0

Wenn Du nicht Vollzeit arbeiten kannst, bleibt Dir nicht anderes übrig als nach einem andern Job zu suchen. Dein Chef kann sicher keine Stellen herzaubern.

wie soll man denn als alleinerziehende mutter vollzit bis 19 uhr arbeiten ich bin ihm mit allem entgegen gekommen und man merkt das er mich einfach raus haben will.ich war seine sekretärin und weiss das er jederzeit eine 400 euro kraft einstellen könnte (so hat er auch die anderen mütter eingestellt)ohne sich ein ok der zentrale zu holen.

0
@andreadennis

Leider neigen die meisten Arbeitnehmer zu maßloser Selbstüberschätzung und können unternehmerische Belange nicht richtig einordnen.

0

Das Hoffen auf eine Abfindung bleibt dir ! Ein Rechtsanspruch darauf nicht ! Kündigen würde ich auch nicht das sind zuviele Nachteile ! Wenn es nicht anders geht , versucht euch zu einigen müsstest du dir eine andere Arbeit suchen ! Eventuell mit jemand reden und eine Arbeitsstelle so teilen damit ihr zu zweit die Arbeit erledigen könnt Sollte möglich sein und es wäre dann vielleicht allen geholfen Lg

ok was passiert wenn ich nicht kündige? wie zu zweit wie meinst du das? bin doch alleinerziehend.

0
@andreadennis

wie zu zweit wie meinst du das?

Zu zweit mit einer anderen Kollegin. 2 x Halbtagsstelle o.ä.

0
@andreadennis

Wenn du nicht kündigst, hast du deinem Vollzeitjob nachzukommen. Tust du das nicht, kann dich dein Chef fristlos kündigen...

0
@andreadennis

Na damit zwei teilzeitkräfte eine Vollzeitstelle belegen ! Jeder arbeitet also 4 h anstelle von 8 h zB Ich entnehme deine Zeilen damit du einen Vollzeitvertrag hast ! Klar muss der Chef versuchen dir eine Teilzeit zu ermöglichen Einklagen , was möglich ist , würde soviel Stress bringen damit arbeiten auch nicht geht Ich denke der Vorschlag ist für beide Seiten akzeptabel ! Ich mache das mit meinen Personal auch ! Und wenn jemand fehlt dann springt immer der andere ein Somit habe ich keinen Ausfall , und die Leute haben ihren festen Job Ich finde das ist für alle optimal Lg

0
@Alexuwe

er will mir aber keine teilzeit geben das ist es ja! ich bin ja dazu bereit aber ich denke er will mich los haben...leider...

0
@sumsum076

ja das wäre gut wenn er mich kündigt und nicht ichdazu gezwungen werde...wenn er mich eh raus haben will

0
@andreadennis

Dann bleibt dir nur das AV in Vollzeit aufzunehmen oder zu kündigen ! Die Kündigung solltest du mit dem Arbeitsamt absprechen ! So vermeidest du nachteile ! Lg und alles Gute

0
@andreadennis

er will mir aber keine teilzeit geben

Dem Teilzeit- und Befristungsgesetz ist der Wille deines Chefs egal. D.h. es geht hier nicht darum, ob ein Arbeitgeber jemanden eine Teilzeitbeschäftigung ermöglichen WILL, sondern ob er es KANN. Und wenn er es KANN, dann muss er es auch tun.

0
@andreadennis

Sorry, aber es ist nicht gut, wenn er dich unter diesen Bedingungen kündigt. Denn die Kündigung erhältst du dann, weil du deinen Job nicht machst.

Damit vermittelst du neuen AG den Eindruck: Diese Arbeitnehmerin kommt nur zuverlässig zur Arbeit, wenn es ihr in den Familiensinn passt.

Geh bitte zur Arge und frage dort nach, wie es sich bei Eigenkündigung aus Familiengründen verhält! Das ist echt besser, als sich so rauswerfen zu lassen.

0

kompetenten rat erteilt dein betriebsrat, obmann oder ein fachanwalt...

hab schon ein termin gemacht betriebsrat haben wir nicht

0

hast du was schriftliches?ansonsten sieht es schlecht aus.

was meinst du mit schriftlich? das er mich nicht auf 400 oder teilzeit einstellen kann? also das er momentan solche stellen nicht frei hat das habe ich schriftlich und das jobcenter holt sich das jetzt erneut von ihm..sry bin total durch den wind ist etwas hart nach elf jahren einfach so abgeschrieben zu werden.. :-(

0
@Martin2013

ER KANN DICH NICHT KÜNDIGEN!!!!!!!!!!!!!!!DA MUSST DU HALT DICH MAL DURCHSETZTEN...!!!!!Es gibt Arbeitsgesetze .....

0
@Martin2013

ER KANN DICH NICHT KÜNDIGEN!!!!!!!!!!!!!!!

Warum kann er das nicht?

0

wer will denn da laut werden.sry dann bitte wie oben geschrieben kein kommi wenns so ausgeht war ein fehler hier drin zu schreiben weil man hofft jermand kennt sich aus oder ist so nett ne normale antwort zu geben zu denen du anscheinend nicht gehörst

0

Was möchtest Du wissen?