Nach Elternzeit ALG I oder ALG II?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo soll denn bitte der Anspruch auf AlG I herkommen, wenn du schon vor der Elternzeit keinen Anspruch hattest? Und welche Sozialversicherungsbeiträge hast du während der Elternzeit gezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sany24108 30.05.2016, 16:12

Darum frage ich ja, denn bei meinem Erstgeborenen war das alles noch ein bisschen anders. Ich war mir einfach nicht sicher, ob das Elterngeld als Einkommen für die letzten 12 Monate zur Berechnung genommen wird oder wirklich der Verdienst vor der Geburt.

Vom Elterngeldbrutto werden mir als Sozialabgaben Lohn-/ Einkommenssteuer, Soli-Zuschlag und Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung und Arbeitsförderung abgerechnet.

0
MenschMitPlan 30.05.2016, 16:28
@Sany24108

Das wird doch nur pauschal und fiktiv runtergerechnet, das wird doch nirgendwo eingezahlt. *kopfschüttel*
Elterngeld ist eine Lohnersatzleistung, ähnlich AlG I oder Krankengeld.

0

um ALG1 beziehen zu können, müssen auch Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt worden sein. undzwar mindestens 12 Monate am Stück. da du bereits vor der Elternzeit keinen Anspruch hattest, gilt dies auch weiterhin. denn während der Elternzeit wurden weder Beiträge in die Arbeitslosenversicherung gezahlt, noch wurden anderweitig Ansprüche darauf erworben. heißt für dich ALG2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?