Nach einer 2 jährigen Gefängnisstrafe was passiert wenn jemand eine Straftat begeht?

10 Antworten

2 Jahre Haft sind kein Pappenstiel und sollten eigentlich dazu führen, daß man sich überlegt, ob man noch einmal straffällig wird. Andernfalls wird so etwas natürlich erschwerend bewertet, abhängig davon, wie lange er schon aus der Haft entlassen ist. Ob das allerdings eine Strafe von 3 Jahren nach sich zieht, bezweifle ich. Allerdings entscheidet das das Gericht. Der Begriff, das nur am Rande, der leichten Körperverletzung existiert im Strafrecht nicht und bei Drogendelikten sollte es kein Pardon geben.

ja, dann muss man nochmal ins gefängniss, wenn man noch 1-2 jahre bewährung hat, wird die natürlich wiederrufen und du bekommst die neue straftat + bewährung

Wenn jemand 2 Jahre gesessen hat, dann hatte das mit schwerer Kriminalität zu tun unbd dann hat er vorherige Verwarnungen und Bewährungsstrafen bereits missachtet. Die Rückfallquote, bzw. die Aussicht, dass ein solcher Mensch wieder kriminell wird liegt bei über 80 %. Das hat er nun auch bewiesen und er wird es weiterhin beweisen. Stelle dich also auf ein Leben mit einem Kriminellen ein oder baue für dich an einer Alternative. Reizt dich der Umgang mit einem Kriminellen, der dir seine Knasterfahrungen berichtet?

11

es ist die verwandtschaft und nein er ist noch nicht wieder rückfällig geworden bis jetzt.

lg

0

Was möchtest Du wissen?