Nach einem Schnitt . Ab wann ist die Gefahr einer Blutvergiftung?

6 Antworten

Die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung ist groß,wenn die Wunde sehr tief ist und man in Kontakt mit Erde kommt. Denn da sind die meisten Bakterien. Dann sollte man auch schnell desinfizieren und im Krankenhaus Tetanus Impfung machen sofern man noch keine hat. Sonst besteht die Gefahr eines Wundstarkrampfes. Bei normaler Schnittverletzung ist eine Blutvergiftung fast unmöglich. 

Bei Schürfwunden kann das Infektionsrisiko deutlich höher sein als bei einer Schnittwunde, das sagt also nichts aus.

Es kommt drauf an, womit du dich geschnitten hast. Wie kommst du denn gleich drauf, dass es eine Blutvergiftung ist? Hast du eine frische Tetanusimpfung?

Ja eine frische tetanusimpfung habe ich. Die wunde hat glatte wund Ränder

0

Handelt sich wohl um nen ganz normalen Schnitt. Damit es zu einer Blutvergiftung kommt müsste die Wunde schon entzündet sein wenn sie also nicht Eitrig ist oder so brauchst du dir keine Sorgen machen. Hast du die Wunde denn mit Alkohol desinfiziert?

mit wunddesinfektionsmittel

0

Ist ja das gleiche :)

0

Was möchtest Du wissen?