nach einem Schlaganfall hoher Blutdruck was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was bei 211, das ist nicht dein Ernst, heißt das Medikament Nitrolingual Spray und wenn er so hohen Blutdruck hat soll er das in den Mund sprühen. Dann soll er das bei 211 auch tun . Er sollte auch mal einen Internisten aufsuchen damit der Blutdruck eingestellt wird mit Medikamenten.Es kommt auch darauf an woher der hohe Blutdruck kommt und dann geht es nicht ohne Medikamente

LG Sophia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crofanatic
25.09.2011, 20:31

das ist die ampulle von Bayer Bayer das man in den mundspritzt was er hat klar ist das nicht zu spassen er meint nur er wartet kurz und schaut ob es besser wird weil er gerade vor ca 30 min seine tabletten eingenommen hat wenn es sich nicht bessern sollte geht es wieder ins krankenhaus. Er war im krankenhaus und er hatte einen blutdruck von 225 und die meinten es sei nicht schlimm nach einem schlaganfall und dann drehte mein vater am rad und wurde als psyhischer fall abgestempelt aber das stimmt nicht und dann haben wir dort stress gemacht und dann haben sie mehr drauf geachtet aber es ist sehr hoch es steigt immer gegen abend an und am morgen er hat ja seine ration von 5 tabletten + notfall ampulle

0
Kommentar von Pifendeckel
25.09.2011, 20:31

und hier noch einpaar Tips

Lange haben Wissenschaftler den Wert einer salzarmen Ernährung diskutiert. Die heutige Empfehlung lautet, nicht mehr als fünf Gramm Salz am Tag zu essen. Diese Diät senkt den Blutdruck leicht ab und unterstützt eine medikamentöse Therapie.

Essen Sie außerdem viel Obst und Gemüse sowie wenig gesättigte Fette. Dies entspricht einer gesunden Mischkost, wobei Sie frische Lebensmittel bevorzugen und öfters mal Fisch essen sollten. Ein gelegentliches Glas Wein schadet nicht, allerdings sollte es nicht mehr werden. Männer sollten nicht mehr als 30 g Alkohol/Tag (entspricht 0,25 l Wein), Frauen nicht mehr als 10 bis 20 g/Tag (0,2 l Wein) trinken.

» Bewegung

Regelmäßiges Ausdauertraining kann den Blutdruck auf Dauer senken. Finden Sie eine Sportart, die Ihnen wirklich Spaß macht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie weit Sie sich belasten dürfen. Vielleicht wird zunächst ein Belastungs-EKG durchgeführt, um das Blutdruckverhalten unter Belastung zu testen. Messen Sie Ihren Blutdruck auch gelegentlich beim Sport. Wenn Sie sich nicht mit Sport anfreunden können, versuchen Sie es mit mehr Bewegung im Alltag, etwa mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder öfters mal Spazieren gehen.

» Gewichtsreduktion

Wenn Sie übergewichtig sind, versuchen Sie abzunehmen. Gesunde Ernährung und viel Bewegung helfen Ihnen dabei. Das Herz eines übergewichtigen Menschen muss viel mehr Arbeit leisten, um das Blut durch den Körper zu pumpen. Und diese Mehrarbeit lässt den Blutdruck klettern. Versuchen Sie einige Pfunde loszuwerden, um Ihr Herz zu entlasten und die Blutdruckwerte zu verbessern. Zudem senkt eine Gewichtsreduktion auch das Risiko für Diabetes oder hohe Cholesterinwerte.

» Stress

Lernen Sie Entspannungstechniken wie beispielsweise Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung. Natürlich können Sie Ihren Alltag nicht vollkommen umkrempeln, aber atmen sie immer erst tief durch, bevor Sie sich aufregen und zählen Sie bis zehn. Manchmal fällt der Ärger dann weniger heftig aus. Achten Sie auch im größten Stress auf ausreichend Pausen zum Durchatmen.

» Arteriosklerose verhindern

Bluthochdruck begünstigt die Entstehung der Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) genau wie Rauchen, Übergewicht und hohe Cholesterinwerte. Achten Sie auf diese Risikofaktoren. Mit jedem weiteren Risikofaktor steigt die Gefahr der Arteriosklerose. Versuchen Sie einen Rauchstopp und lassen Sie bei Ihrem Arzt die Blutfett- und Blutzuckerwerte bestimmen.

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Bluthochdruck/Tipps/Bluthochdruck-Das-koennen-Sie-1274.html

0

Kein Alkohol, nicht rauchen wenn übergewicht versuchen abzunehmen und regelmässig tabletten nehmen und sich ärztlich untersuchen. Mit hohem Blutdruck scherzt man nicht das ist eine Bombe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crofanatic
25.09.2011, 20:20

er hat noch nei viel getrunken jetzt gar nicht mit rauchen hat er aufgehort tabletten nimmt er regelmäassig er geht jede woche 1 mal zur untersuchung klar schertzt man damit nicht aber ich meine gibt es noch eine andere lösung den blutdruck ins chach zu halten abgeshen von tabletten , knoblauch . und Das komische ist er merkt es nicht wenn er einen blutdruck von 200 hat er meint es sei alles normal

0

sein blutdruck war schon vor dem schlaganfall hoch, wie er unter kontrolle zu halten ist, wissen die ärzte die sich um ihn kümmern am besten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crofanatic
25.09.2011, 21:25

er war hoch aber jetzt ist es ubertrieben im 200 bereich

0

Was möchtest Du wissen?