Nach Eigentumsaufgabe noch Winterdienst etc.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenns am gleichen Wohnort ist: Nein, es sei denn, Du bist dort als Mieter zur Hausordnung verpflichtet

Wenn man nicht mehr der Eigentümer ist dann wohl eher nicht.

Ich weiß nicht, was du mit Eigentumsaufgabe meinst - ich unterstelle mal Verkauf.

Wenn du die Immobilie verkauft hast, bist du ab Übergabe der Immobilie ( in der Regel mit dem Datum der Kaufpreiszahlung ) nicht mehr Eigentümer.

Und ab dem Moment ist der neue Eigentümer verantwortlich.

nein nicht verkauf sondern verzicht auf das eigentum über einen notar ins grundbuch eingetragen bzw. ich als eigentümer ausgetragen. scheinbar ist die eigentumsaufgabe nach §928 bgb nicht bekannt.

0
@ratlos26

der 929 BGB spricht von beweglichen Sachen!

eine Immobilie ist unbeweglich!

Jetzt ist das Fragezeichen bei mir groß!

0
@Raimund1

wer ist denn als Eigentümer jetzt im Grundbuch, da muss doch der neue Eigentümer drin stehen???

0
@Raimund1

es ist ja auch nicht §929, sondern §928 bgb. habe ich oben schon geschrieben. die immobilie ist jetzt herrenlos, heisst es gibt im moment keinen eigentümer. vater staat hat nun ein aneignungsrecht, kann also eigentümer werden. ist aber noch nicht so. aber egal, ich werde einfach nochmal zum notar gehen, der das ans grundbuchamt weitergeleitet hat.

0

Nein, der jetzige Besitzer muss sich darum kümmern.

das ist bei einem verkauf so, aber auf das eigentum wurde freiwillig verzichtet und das haus mit grundstück ist nun herrenlos, bedeutet gehört dann irgendwann dem fiskus.

0
@ratlos26

irgendwann wird der Fiskus dann dafür zahlen, aber auch nur irgendwann - solange du im Grundbuch als Eigentümer stehst, bist du dran mit Zahlemann und Söhne

0

natürlich nicht^^

Was möchtest Du wissen?