Nach der Zahnspange draht hinter die Zähne?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey, dieser Draht heißt Retainer und wird hinter die unteren Zähne geklebt, oben geht das in der Regel nicht weil man sich den dort im Normalfall abbeißt. Allerdings bekommt nicht jeder so einen Draht, man muss halt wählen wenn man die Zahnspange rausbekommt ob man einen Retainer für Unten und eine lose Schiene für Oben möchte oder lose Schienen für Oben und Unten - diese Sachen werden aber nicht von der Krankenkasse bezahlt und sind ganz schön teuer ( meiner Meinung und meines Wissens nach). Die Krankenkasse würde eine lose Zahnspange bezahlen. So einen Retainer müsst du mindestens bis zu deinem 18. Lebensjahr drin behalten, am besten aber länger, theoretisch kann der für immer. Man merkt den auch ehrlich gesagt kaum, meiner Meinunh nach ist der eine sehr angenehme Alternative. ( Er fliegt bei mir aber wenn ich 18 bin.)

Liebe Grüße, ich hoffe ich könnte dir helfen und deine Fragen beantworten :-)

Habe auch eine draht hinter den Zähnen und muss sagen er stört gar nicht. Anfangs ist es ein bisschen komisch aber sobald man sich daran gewöhnt hat bemerkt man ihn gar nicht mehr Wenn du den draht jedoch wirklich nicht haben willst gibt es die möglichkeit eine plastikspange zu tragen ( war bei mir jedenfalls so) diese stört aber finde ich sehr

Cedric14 14.03.2014, 00:02

Was ist eine plastikspange?

0
magdalenasophia 14.03.2014, 00:09

das ist eine spange die du wie einfach auf deine zähne raufstecken kannst sozusagen, musst du aber beim essen raustun Hab die für oben noch , da dort ein draht nicht hilfreich gewesen wäre Anfangs muss man die dann ständig drinhaben , später nur mehr 1mal pro monat oder so

0

nicht jeder bekommt nach der behandlung einen retainer (draht hinter den zähnen). da frage lieber deinen kieferothopäden als einen kollegen.

im übrigen trage ich auch einen retainer. ich habe ihn aber gewählt, da er mir empfohlen wurde eben zur stabilisierung. hätte ich abgelehnt, hätte ich nichts bekommen.

am anfang ist es so, als hättest du die alpen im mund und die zunge ist ständig am erfühlen. aber schon anch ein paar tagen gewöhnst du dich daran. er stört jetzt gar nicht mehr.

klar, man muss ihn reinigen. geht aber mit spezieller zahnseide sehr gut und mein zahnarzt ist zufrieden. aber das sit natürlich ein risikofaktor, da sich im und unterm draht einiges ansammeln kann und manche zu empfindlichen zähnen neigen.

bitte informiere dich bei deinem kieferorthopäden, da sich auch das "festwachsen", das du befürchtest für mich wie humbuk anhört. ich trage meinen retainer ein leben lang.

Den Draht habe ich auch und meines Wissens gibt es keine Möglichkeit, ihn nicht zu bekommen. Weigerst du dich, wandern die Zähne wieder zurück und du hast die Zahnspange umsonst getragen.

Der Draht ist absolut nicht störend, man bemerkt ihn nicht (weder ist er zu sehen, noch fühlt man ihn, wenn man nicht darauf achtet), er tut nicht weh, muss nicht nachgezogen werden und kommt auch beim Essen, Schlucken, Küssen etc. nicht in die Quere.

Verstehe ich Dich richtig - Du hast eine feste Spange?

Meine Kinder hatten das, aber nachdem sie raus war, bekamen sie noch eine zeilang eine lose Spange.

Davon

einen draht als stabilisation hinter die zähne machen muss!

habe ich noch nie gehört.

Sprich mit dem Kiegerorthopäden.

Der Draht bleibt dein Leben lang drinnen. Es ist überhaupt nicht schlimm! 3 Tage und du merkst dass Ding nicht mehr. Ich würde dass Risiko dass sich die Zähne wieder verschieben nicht eingehen! Der. Kiefer ist stätig im Wandel. Meistens musst du nach der festen Zahnspange noch 1 Jahr eine lose Spange tragen.

Was möchtest Du wissen?