NACH der Wohnungsübergabe zum Mieterschutzbund?

2 Antworten

Ich weiss nicht wie der Mieterschutzbund in Deutschland ist aber in der Schweiz ist es üblich wenn man Mitglied ist übergibt man den Fall an ihnen und die machen den Rest. In Deutschland kennt man doch die Sendung "Akte 2012".Bei denen bekommt man ganz nützliche Infos und auch hilfe. Informiere dich hier doch mal oder such auf der Internetplatform Google.Wenn du einen Rechtschutz hast kann auch der die Sache übernehmen(keine Kosten für dich)nachfragen.

also wenn du vor hast zum mieterbund zu gehen, musst du das jetzt tun, ich denke mal wenn ihr da raus seit aus der wohnung geht das nicht mehr, und man ist da auch wirklich gut aufgehoben..... wir sind auch da, und uns hat es nur geholfen, auch wie man sich dem mieter gegenüber richtig verhält zum beispiel

Firstlose Kündigung der Wohnung wegen psychischer Probleme?

Hallo,

ich erkrankte in meiner Wohnung an einer Trigeminunsneuralgie und einer Psychose. Mein Gesundheitszustand verschlechterte sich worauf ich meine Wohnung fristlos kündigte. Mein Vermieter widerspricht meiner fristlosen Kündigung. Ich habe ein ärztliches Attest über die Wohnungspsychose. Ist meine fristlose Kündigung aufgrund meines Attestes rechtens oder muss ich die drei Monatsmieten zahlen?

...zur Frage

Miete zahlen nach Wohnungsübergebe?

Hallo, Ich habe meine Wohnung fristgerecht zum 30.11 gekündigt und mein Vermieter hat jetzt eine frühzeitige Wohnungsübergabe vorgeschlagen, damit er in der Wohnung renovieren kann und schneller ein Nachmieter gefunden wird. So nun zu meiner Frage, wenn ich nicht die Möglichkeit habe meine Wohnung zu nutzen muss ich dann noch Miete zahlen?

...zur Frage

Mieterschutzbund oder Mieterbund? Lohnt sich das?

Hallo. Wir sind im Juli in eine Mietwohnung eingezogen, und haben vollständig selber Renoviert. Eingezogen sind wir am 18. und am 12. haben wir in dem Kinderzimmer und dem Bad (durch Wand getrennt) Wasserflecken entdeckt. Sofort haben wir dies unserem Vermieter mitgeteilt, und der kam und schaute sich das an. Wie sich rausstellte war in der Wohnung über uns (Badezimmer 50er-Jahre) die Fugen undicht, und somit lief, das ganze Wasser also zu uns. Nach Aussage des Wohnungsinhabers (Verursacher) hat er letzte Woche die Wanne neu versiegelt und der Handwerker hat auch unter der Badewanne Eimerweise Wasser rausgeholt. Gestern war unser Vermieter da, und meinte das soll noch trocknen, da ja das Wetter gut ist. Das ist ja Richtig! ABER nachdem ich ihn gefragt habe, was er machen will, sagte er wir schauen mal wie das nächste Woche ist, und ob es trocken wird, wenn ja, dann schauen wir mal.

Meine Sorge ist es, dass der Vermieter auf Zeit spielt, und über den kalten Winter (der ja bald kommt), der Wasserschaden zu einem Schimmelschaden führt.

Bekannte hat mir dazu geraten einen Mieterschutzbund oder den Mieterbund aufzusuchen.

Dazu haben ich folgende Fragen:

Was ist besser bzw. wo liegt der Unterschied (Mieterschutzbund/Mieterbund)? Lohnt sich das, wegen der Rechtsschutzversicherung? Eine RSV habe ich nicht? Was kann jetzt konkret tun? Soll ich abwarten bis nächste Woche? Welche rechte habe ich ?

Danke für die hoffentlich zahlreichen Antworten.

...zur Frage

Wohnungsübernahme Vormieter mit Nachmieter (ohne Vermieter)?

ich beziehe zum 01. April eine neue Wohnung. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben der Hausverwaltung(Vermieter) zugesendet.

Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung sagte mir am Telefon, ich solle mit dem jetzigen Mieter die Wohnungsüergabe machen. Der jetzige Mieter hat auch für die Hausverwaltung die Nachmietersuche übernommen.

In der Wohnung stehen einige Möbel, die ich dem Vormieter abkaufen werde. Dafür haben wir gesondert einen Übernahmevertrag geamacht.

Mir kommt es jetzt etwas komisch vor, dass bei der Übergabe der Wohnung der Vermieter(die Hausverwaltung) nicht anwesend ist.

Welche Nachteile können für mich oder den Vormieter entstehen, wenn die Hausverwaltung daran nicht direkt beteiligt ist?

Hat jemand Erfahrung damit? Worauf muss ich achten? Was kann schief gehen?

Mein Plan bis jetzt:

  • Ich setzte ein Formular auf, in dem der Zustand der Wohnung festegehalten wird, das ich und der Vormieter unterschreiben.
  • Die Übernahme der Möbel haben wir seperat in einem Übernahmevertrag geregelt
  • Und beides lasse ich der Hausverwaltung zukommen.

Ist das richtig?

...zur Frage

Wann bin ich aus meinem Missverhältnis raus?

Hallo. Ich habe vor einer Weile meine Wohung zu Ende März gekündigt da ich eine neue Wohung gefunden haben, in welche ich am Samstag eingezogen bin.

Kurze Erklärung: Ich habe einen nachmieter gefunden . (Womit mein Vermieter einverstanden war/ist)

Mein nachmieter hat seinen Mietvertrag zugeschickt bekommen und hat ihn so sagte er mir unterschrieben und wieder zurück zum Vermieter geschickt.

(Für mich also alles in Sack und Tüten)

Ich habe meine Einzugsermächtigung rechtzeitig gekündigt damit der Vermieter meine Miete zum Februar nicht mehr einzieht. (Keine Bestätigung erhalten vom Vermieter. Jedoch reagiert er so auch nie auf etwas)

Jedoch würde mir die Miete für Februar zum 1.2.18 abgebucht.

Jetzt hatte ich am Montag den 5 Februar die Wohnungsübergabe bzw Schlüsselübergabe mit Hausmeister und Nachmieter ( Vermieter erschien selber nicht persönlich zur Schlüsselübergabe. Warum auch immer) mein Nachmittag war damit einverstanden dass ich das Wochenende noch in der Wohnung bleibe.

Die Wohnung wurde ohne Mängel übernommen der Nachmieter bezahlt ist eine Kaution vor Ort jeder bekam einen Schriebs mit der jeweiligen Unterschrift und die Wohnung war für mich erfolgreich übergeben.

Heute wiederum rief mich der Hausmeister an das etliches auf die Mietvertrag nicht ausgefüllt sein und somit ich meine Miete erst wieder bekomme wenn der Nachmieter seine erste Miete überwiesen hat.

Ist dies rechtens!?????

Eigentlich habe ich damit doch nichts mehr zu tun wenn der Vermieter irgendetwas übersieht oder irgendwas nicht ausgefüllt ist und es später zum Vorschein kommt. ich bin mit dieser Schlüsselübergabe die schon stattgefunden hat doch eigentlich aus dem Mietverhältnis entlassen und bin im Recht keine Miete mehr zahlen zu müssen für diese Wohnung.

Kann jemand helfen?

LG

...zur Frage

Nachmieter 2. Besichtigung?

Ich habe meine Wohnung fristgericht gekündigt und der Vermieter hat bereits einen Nachmieter. Diese möchte jetzt nochmal in die Wohnung um sich diese genauer ansehen zu können, weil er laut seiner aussage bei der Blockbesichtung nicht richtig geschaut hat. Laut Aussage des Nachmieters kann dieser frühestens im August einziehen da er seine Wohnung auch erst kündigen musste. Da ich berufstätig bin und auch noch die neue Wohnung renovieren muss habe ich eigentlich nicht die Zeit und auch nicht die Lust dazu. Die Wohnungsübergabe wird am 29. 6. sein, also in 2 1/2 Wochen.

Ich habe dem Nachmieter vorgeschlagen die Wohnung bei Übergabe ansehen zu können. Dieser hat dann den Vermieter eingeschaltet und macht Druck.

Muss ich den Nachmieter nochmal in die Wohnung lassen nur damit er sich nochmal umsehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?