Nach der Spritze blauer Fleck und verhärterung?

3 Antworten

Da hat Dein Doc beim Spritzen was erwischt was dann ins Gewebe nachgeblutet hat - eine kleine Ader oder so. Keine Angst, das dauert ein paar Tage bis das weg ist, und hat mit der Impfung selber wenig zu tun.

Mir hat ein Doc mal bei einer Blutplättchen-Spende nach 2 Stunden an der Maschine mit 1-mm-Naden im Arm diese Nadeln gezogen, ohne die Tupfer richtig fest draufzudrücken - in beiden Armbeugen einen Riesen Bluterguss, ich konnte mich 2 Tage kaum selber anziehen, weil ich die Arme nicht beugen konnte! >_<

Also ist nicht schlimm, warte ein paar Wochen (dauert leider etwas länger) wenn doch sorgen aufkommen lass dich nicht auffressen geh zum Arzt und frag, VIEL ERFOLG BEIM BEKÄMPFEN VOM KREBS!!!!

Hey danke :) aber hab kein Krebs (zum Glück) mache die Impfung damit ich es nicht bekomme

0

Hey :)

evtein Bluterguss, oder eine allergische Reaktion auf die Spritze. Dass hatte ich mal als Kind, ein blauer Fleck (Faust-groß) Also keine Angst haben, dass kann passieren. Ruf den Arzt an, oder gehe dort hin, der sagt dir was du machen kannst. Meistens kriegt man eine Creme und du sollst die Stelle entweder kühlen oder wärmen( eins davo)

LG René :)

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?