nach der spirale keine kinder mehr bekommen können?

5 Antworten

Also das stimmt nicht ich kann nur von mir reden 1. ist meine Frau trotz Spirale schwanger geworden und 2. haben wir danach noch ein Kind bekommen.

Ich verstehe Deine Frage richtig. Du hast Angst, dass Du - auch wenn die Spirale wieder weg ist, keine Kinder mehr bekommen kannst, also unfruchtbar bist.

Diese Frage ist insofern nicht ganz unberechtigt, da das Risiko einer Unterleibsentzündung bei der Spirale etwas erhöht ist. Grund ist der Fremdkörper in der Gebärmutter und dass beim Leben der Spirale Keime in die Gebärmutter eindringen und in die Eileiter aufsteigen können. Unterleibsentzündungen können zu Verklebungen in den Eileitern führen, so dass es nicht mehr zu Befruchtung kommen kann. Auch ist das Risiko für Eileiterschwangerschaften erhöht, die auch zum Verlust des Eileiters führen können.

Aus diesem Grunde ist die Verhütung mit Spirale bei jungen Frauen mit (potenziellem) Kinderwunsch sicher nicht die Methode der ersten Wahl. Man empfielt diese Verhütungsmethode normalerweise Frauen, deren Familenplanung abgeschlossen ist bzw., die sicher keine Kinder mehr wollen.

Man fragt sich daher zwar, weshalb man sich bei Dir für die Spirale entschieden hat. Dennoch muß es nicht sein, dass es bei Dir zu einer Entzündung kommt.

Das Risiko für eine Entzündung ist meist unmittelbar, d.h. in den ersten Wochen nach dem Einlegen der Spirale am höchsten. Später nur noch unwesentlich höher als bei Frauen ohne Spirale. Wenn die Spirale jetzt schon einige Zeit liegt, brauchst Du Dir daher keine großen Gedanken zu machen.

Sprich mit Deinem Frauenarzt über die Spirale und frag ihn, ob es eine ähnlich sichere Methode gibt, die Dich nicht einem erhöhten Risiko aussetzt. Wenn Du in der Lage bist, die Pille regelmäßig einzunehmen, dann brauchst Du auch keine Spirale. Alternativen sind Hormonpflaster, Nuva-Ring und 3-Monats-Spritze. Wobei letztere auch mit gewissen Vorbehalten zu empfehlen ist.

ich hab die spirale seit 2010 ... also liegt sie schon länger mir wurden diese risiken nie erklärt sonst hätt ich nie eingewilligt das mit der pille ist bei mir nicht so einfach ... die pille löst bei mir durchgehende blutungen aus ... daher hatte meine frauenärztin gemeint ich soll die spirale nehmen sonst werde ich wieder schwanger ...

0
@mamajosy

Der Vorteil der Spirale ist - sofern es sich nicht um eine Hormonspirale handelt -, dass sie die einzige sichere, hormonfreie Verhütungsmethode bei der Frau darstellt.

Aber ich glaube nicht, dass jede Pille bei Dir zu Blutungsstörungen führt. Man muß eben ein geeignetes Präparat auswählen.

Die Spirale, die jetzt liegt, würde ich in jedem Fall drin lassen. Da kann kaum mehr was passieren. Die Liegedauer der Spirale beträgt normalerweise fünf Jahre. Häufig kann man sie aber auch länger ohne Probleme liegen lassen, v.a. wenn eine Schwangerschaft kein großes Drama wäre.

Wenn die Spirale dann mal gezogen ist, würde ich es nochmals mit der Pille oder einer anderen hormonellen Verhütung versuchen. Die Pille ist nun mal der Goldstandard, v.a. bei jüngeren Frauen.

0

Nein. Es kann sein, dass die Spirate Unfruchtbarkeit hervorruft, was aber selten der Fall ist.

Was möchtest Du wissen?