Nach der Schule direkt an den Computer oder erst später?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Kann man nicht verallgemeinert, obwohl viele das mit "erst die Arbeit, dann das Vergnügen" gerne tun. Meine beste Konzentrations- und Leistungszeit war (und ist) z.B. immer spätnachmittags bis abends (so 19-21:00) - also hat es sich für mich angeboten, um die Zeit auch zu lernen.

Als erstes gilt es herauszufinden, wann deine Konzentrations- und Leistungsspitzen sind. Und dann gilt es zu entscheiden, ob du sie fürs Zocken oder fürs Lernen nutzen willst... ;)

Es ist definitiv schwieriger, sich aus einer Tätigkeit, die einem Spaß macht und/oder die einen entspannt, herauszureißen und eine ungeliebte Tätigkeit anzufangen, das sollte dir allerdings auch klar sein. Das erfordert einen inneren Schweinehund, der aufs Wort gehorcht - oder zumindest bereit ist, sich grummelnd in den Hundekorb zu verziehen.

jeder mensch lernt zu unterschiedlichen zeiten und mit unterschiedlichen methoden am besten. finde selber heraus, ob du eher damit klar kommst, abends zu lernen oder mittags. je nachdem, wann du eher den kopf dafür hast, da kann dir hier keiner helfen.

nach einem gestressten schultag wäre es besser sich erst einmal wieder zu entspannen .. nach 1-2 stündchen kannst du dich wieder besser konzentreieren und lernen :)

Ich bin immer so um 14 von der Schule heimgekommen, hab gegessen und dann bis 15 Uhr entspannt :) Also, Musik gehört und solche Dinge. Danach hab ich mich an die Hausaufgaben gemacht.

Es heißt zwar immer: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen", aber ich denke, wenn dich mal eine halbe Stunde mit etwas Anderem beschäftigst und danach zuverlässige deine Übungen machst und lernst, ist das bestimmt nicht soo schlimm. Schließlich muss man meistens erst mal kurz entspannen - man saß ja schließlich auch 5 oder 6 Stunden in der Schule und hat dem Lehrer zugehört.

Und wenn du dann nach deinen Aufgaben noch viel Zeit hast, kannst du dich ja noch intensiv an den PC klemmen ;)

Kommt auf deinen Lerntyp an.

Wenn du nach der Schule schon direkt lernen kannst, mach das am besten da.

Wenn du abschalten musst, um lernen zu können, dann bringt es dir nichts. Mach ein paar Stunden Pause und lerne später, aber schieb es nicht zu weit raus. Manche kommen dann nicht mehr vom PC weg und vernachlässigen die Schule.

Carpe Diem: Nutze den Tag. Wenn du nach der Schule an den Rechner gehst, verschenkst du viel Sonnenlicht.

Ist deine Entscheidung: Computer & forever alone oder rausgehen und mit Mädels Spaß haben.

Gerade bei diesem Wetter (strahlender Sonnenschein) bietet es sich an, zunächst mal eine halbe Stunde raus zu gehen, frische Luft zu tanken.

Dann lernen.

Dann nochmal raus, vielleicht was mit Freunden machen. Und wenn dann noch Zeit ist, kann man ja noch PC spielen.

Guten Tag,

an sich "soll" man gar nicht vor den Rechner. Ich würde es immer auf dem Minimum halten. Gibt sicherlich andere Sachen die mehr Spass machen und die Gesundheit fördern :)

acerpc 14.08.2012, 18:27

sagt der , der gold fragant hat

0

Ich gehe immer c.a 15Minuten an Pc und esse gleichzeititg danach lerne ich manchmal 30min manchmal ne Stunde und dan gehts raus ;)!

Das liegt bei dir. Wenn du es schaffst dich abends vom Computer zu trennen und zu lernen / Hausaufgaben zu machen, dann spricht nichts dagegen.
Schiebst du abends aber das Lernen immer weiter weg, bis es dann zu spät ist, dann solltest du das vorher erledigen.

Erst anstehende Aufgaben erledigen, dann das Vergnügen.. ist doch klar :)

erst das unangehme machen, dann compi spielen

Erst alles andere erledigen, dann zockt es sich entspannter

zuerst hausis machen und lernen, danach an den pc..

man sollte rst lernen uznd dann mit den freunden raus gehen

Was möchtest Du wissen?