Nach der neunten klasse aufs berufskolleg gehen WICHTIG...?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von Deinen Vorschlägen würde ich an Deiner Stelle No. 2 und No. 4 bevorzugen.

Mit einem mittleren Schulabschluss von der Hauptschule + Q-Vermerk kannst Du ohne weiteren auf die Oberstufe einer Gesamtschule gehen. Die zweite Fremdsprache würde ich auf der Hauptschule erstmal rausnehmen und mich voll auf den Q-Vermerk konzentrieren. Die genauen Regeln dafür müssen Dir natürlich bekannt sein. Sicher würden die sich über einen ehrgeizigen Schüler freuen.

Mit dem Berufskolleg ist das so eine Sache. Du kannst nach der 9. auf eine zweijährige Berufsfachschule gehen und dort Deinen mittleren Abschluss (auch mit Q-Vermerk) machen. Ich würde aber mal vermuten, dort wird es schwieriger dieses Ziel zu erreichen als auf einer Hauptschule (?). Auf jeden Fall würdest Du dort systembedingt ein Jahr verlieren. Bei einer nachfolgenden Berufsausbildung könntest Du das allerdings wieder herausholen, da Du verkürzen könntest. Wenn Du nicht weisst, welchen Bereich Du machen sollst, würde ich Dir zum Bereich Gesundheit/Erziehung und Soziales raten und vom kaufmännischen Bereich strikt abraten, da in diesem Bereich der Arbeitsmarkt so ziemlich in der festen Hand von Zeitarbeitsfirmen ist.

Alternativ könntest Du auf einem Berufskolleg auch eine rein schulische Berufsausbildung z.B. zum Sozialassistenten machen. Damit erreichst Du in zwei Jahren auch die Fachoberschulreife ! Der Vorteil ist jedoch, dass Du damit hinterher die Berechtigung hast das Vollabitur auf einem Weiterbildungskolleg (nur NRW !) oder über FOS 12b + FOS13 zu machen. Ausserdem hättest Du damit schonmal zusätzlich ein gutes berufliches Standbein !

http://www.elly-bk.de/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=16&Itemid=119

Millionen dank!

0

das problem hatte meine tochter auch, ging auf real, sollte wiederholen, wäre aber auch nicht besser geworden. wir haben dann spontan auf der berufsschule angerufen und sie für eine berufseinstiegsklasse angemeldet. dort lernt sie die grundlagen für ihre ausbildung im sommer. die lehrer aus der realschule fanden es gut das wir den entschluss gefasst haben. sie fühlt sich dort wohl und hat spitzennoten. den realabschluss bekommt sie aber dort nicht. sie hat jetzt automatisch einen hauptschulabschluss da sie neun jahre real gemacht hat, sie kann ihn jetzt nur noch verbessern. wir haben das alles ca. 2 wochen vor den sommerferien in angriff genommen. normale anmeldetermin sind meist im februar. 

sprich mit deinen eltern und diese auch mit den lehrern. lasst euch auch bei der berufsschule beraten die du gerne besuchen möchtest. und dann entscheidet

Sie haben mir sehr weiter geholfen. Millionen dank!=)

1
@janahallo

bitteschön, viel erfolg bei der wahl, egal wie ihr euch entscheidet

1

Was möchtest Du wissen?