Nach der Magersucht bin ich übergewichtigt hat jemand erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich hab das auch alle 2 wochen...und jeder mensch hat mal einen tag in der woche, wo man mal mehr isst als sonst. versuche den süßkram vielleicht durch obst zu ersetzen, achte auf eine gesunde ernährung und mach egelmäßig sport. dann ist das alles kein problem

Ich nicht aber meine Freundin hatte. Dein Körper muss sich halt erstmal ins Gleichgewicht bringen. Aber da musst du ihm helfen. Leg dir 3 bis 4 Mahlzeiten am Tag fest und esse da solange bis du satt bist. Totales Hungergefühl gleichst du einfach mit einem gesunden Snack aus. Und treibe aufheben Fall Sport.

Hey,

dein BMI ist nur ein Maßstab zur Orientierung. Ich bin mir ganz sicher, dass du nicht übergewichtig bist, sondern ein gesundes Gewicht hast. Dir selbst, kommt es vermutlich einfach nur viel vor, weil deine Selbstsicht ja ganz anders ist, als dein Gegenüber. Wenn du noch einen Therapeuten hast, sprich darüber! 

Es kann natürlich auch ein Anzeichen für eine Rückfälligkeit sein, deshalb ist es so wichtig dass du eine Vertrauensperson hast, die dich nicht direkt einweisen lassen möchte. 

Erstmal Glückwunsch das du aus der Magersucht rausgekommen bist 🖒 und ich glaube übern Winter nimmt niemand zumindest wenige ab sondern eher zu also warte bis es wieder wärmer wird und mach evtl bisschen Sport
Wie groß bist du? und wv wiegst du ?

lllliiissa 21.01.2017, 17:05

Das möchte ich ungern sagen aber danke :)

0
xxtimo19 21.01.2017, 17:15

ok ist zwar anonym aber passt schon :)

0

Geht mir genauso. Vor einem Jahr noch magersüchtig, jetzt leide ich unter regelmäßigen Fressattaken. Ich habe auch Tage, an denen ich wenig esse, aber am nächsten Tag folgt dann immer eine Fressattake, teilweise mit mehr als 1000 kcal. Das macht mich echt fertig. Zumal ich auch echt zugenommen habe. Erst war ich in einer Klinik, da musste ich 12 kg zunehmen und wegen den Fressattaken habe ich nochmals 6 kg zugenommen. Ich kann es einfach nicht stoppen. Manchmal habe ich dann auch gute Tage, an denen ich mich akzeptiere, aber das kommt selten vor. Ich kann garnicht daran denken, was ich mal für eine Traumfigur hatte. Ich gebe ganz klar der Klinik die Schuld, da sie mein Essverhalten geändert haben und ich meiner Meinung nach, deswegen auch an Fressattaken leide. Wegen der Schuldgefühle danach, denke ich, dass die Anorexie noch immer nicht ganz verschwunden ist. Ich bin auch immernoch in Therapie. Aber ich höre das von vielen, die magersüchtig waren, dass sie danach an Fressattaken leiden. 

solange du mit dir selbst zufrieden bist, kannst du auch übergewichtig sein, also schau bitte nicht auf dein BMI

Was möchtest Du wissen?