Nach der Installation von OpenOffice 3.2.0: Datensalat, welche Dateien können gelöscht werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lee, Du hast einen Kardinalfehler gemacht. Der Begriff "update" wird häufig mißbräuchlich verwendet. Bei OpenOffice habe ich die persönliche Erfahrung gemacht, daß die Installation einer neueren Version voraussetzt daß die Vorgängerversion völlig deinstalliert wurde. Zu vollständig gehört nach der der Deinstallation über "Software-Entfernen" ein Neustart, weil erst dann Systemdateien (Registry, dll's usw.) korrigiert werden. Danach ist anzuraten von Hand noch vorhandene Ordner im Programmordner und unter "Dateien und Einstellungen" zu löschen. OOo legt nämlich einige Ordner mit der neuen Typbezeichnung an, werwendet aber intern auch in bisher allen Versionen gültige Ordnernamen. Unddas führt zu erheblichen Irritationen. Also putze erstmal alle Varianten und Ordner von OOo (nach dem oben genannten Schema von der Platte und Installiere danach die neue Version. Auch die Installationsdateien der Vorgängerversionen kannst Du vorher löschen, damit Du aus Übersichtsgründen nur noch Dateien der der aktuellen Version findest. Viel Glück , grizulo

Hallo grizulo, Da habe ich etwas durcheinander gebracht; Als ich OOo öffnete, teilte mir das Programm mit, dass eine neue Version verfügbar sei. Habe das dann mit einem Update verwechselt! Ich mache mich jetzt daran, alles zu De- und anschl. neu zu Installieren und werde mich an deine Infos halten. Hoffentlich klappt alles, wie es das soll! Irgendwie habe ich immer etwas "Bammel", dass irgendwas schief gehen könnte! Darf ich dich bei einem Problem anschreiben? Auf jeden Fall aber erst Mal vielen Dank für deine Hilfe! Sende dir liebe Grüsse, Lee

0
@Jacqueleene

Hallo, Lee. Ich danke Dir für Deien Kommentar und die gute Bewertung. Ich hoffe Dein OOo läuft inzwischen. Selbsverständlich habe ich nichts gegen direkte Kontakte. Da ist nur ein Problem. Meine Mail-Adresse möchte ich nicht in diesem Forum der Allgemeinheit preisgeben. Muß ich mal nachsehen ob es auch eine Art Separee in diesem Forum gibt. Liebe Grüße, grizulo.

0

Installations files ind installer kannst du wegmachen . Die andere kenne ich nicht weil ich im Moment Linux nutze

Merci moien57, wollte lieber nichts löschen, als plötzlich etwas falsches zu entfernen und bin desshalb froh über deine Infos. Mache es jetzt so, wie es mir grizulo empfielt. LG, Lee

0

Softwaresuche - FTP vergleich mit lokaler Ordnerstruktur - Löschung?

Gibt es eine Software, die folgendes kann: - Man gibt einen lokalen Ordner an - Die Software vergleicht die Ordnerstruktur (inkl. Dateien) mit einem FTP Server - Wenn die Ordner/Dateien vorhanden sind, die Dateien vom Server löschen (es soll genau DIESE Ordnerstruktur/Dateien gelöscht werden, nichts anderes!)

Viele Dank

...zur Frage

Temporäre Dateien löschen um Speicherplatz zu gewinnen

Hey Leute, da meine Festplatte fast voll ist, habe ich nach Dateinen gesucht, die ich löschen kann, um Speicherplatz zu gewinnen. Dabei bin ich auf einen Ordner gestoßen mit temporären ("temp") Dateien, die sich im Laufe der Zeit dort angesammelt haben. Nun nimmt der Ordner schon 9 GB ein und ich wollte fragen, ob es schlimm ist, wenn ich diese Dateien lösche oder welche Folgen das haben könnte.

Danke im vorraus!

...zur Frage

Halli, Hallo Hier ist der Werner. habe ein Problem mit OpenOffice.?

Wenn ich eine Datei mit OO öffnen will meldet mir OO immer folgendes:"Durch einen unerwarteten Fehler ist OpenOffice abgestürzt. alle Dateien an deren Sie gearbeitet haben werden gespeichert. Beim nächsten Start von OpenOffice werden Ihre Dokumente automatisch wieder hergestellt. Die folgenden Dokumente werden wieder hersgestellt." Normal stehen in dem Feld dann die Dokumente drinnen. Bei mir aber nicht. Ist leer. Habe den Rechner auch schon gefühlte 100 mal neugestartet. Virus habe ich auch keinen. Systemcheck gemacht. Disccheck gemacht (also Festplatte überprüft und reparieren lassen. OpenOffice deinstalliert und wieder installiert. Eine ältere Version von OO ausprobiert. Mit Libre Office probiert. Aber nichts geht. Mit Google Tabellen funktioniert es einwandfrei. Nur ist mir OO lieber da mehr Funktionen.

Es gibt 1000 Danke von mir, wenn mir jemand helfen kann. Ich bin am Ende mit meinen Latein.

...zur Frage

Win 10: Element wurde nicht gefunden?

Hi,

ich habe ein Verzeichnis mit Dateien, die sich nicht löschen lassen. Weder der Ordner noch die Dateien darin. Ich hab schon gegoogelt und verschiedene CMD Befehle ausprobiert, aber nichts hilft.

Versuche ich den ganzen Ordner zu löschen, sagt mir CMD, dass der Ordner nicht leer ist. Versuche ich eine der Dateien darin zu löschen, sagt es mir, dass die Datei nicht gefunden werden konnte.

Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Ordner/Datei lässt sich nicht löschen

Also in meinem ProgramData Verzeichnis gibt es einen Ordner namens "bobyzoom" der sich nicht öffnen und löschen lässt. Folgende Nachricht bekomme ich beim versuch den Ordner zu öffnen " Auf C:\ProgramData\bobyzoom kann nicht zugegriffen werden Falscher Parameter.

beim versuch den Ordner zu löschen kommt folgende Nachricht " Die Datei "bobyzoom" ist zu groß für das Zieldateisystem.

Das gleiche gilt für 2 Dateien aus dem Windows Verzeichnis mit dem Namen "tammgF119.sys" "tammgR119.sys Avast kann diese beiden Dateien nicht untersuchen bzw löschen.

Komisch ist nur das der bobyzoom Ordner 0 Byte groß ist.

Ich tippe mal auf einen Virus da ich ab heute andauert Werbung auf dem Desktop bekomme.

Wie bekomme ich diese Dateien/Ordner gelöscht? mit Unlocker und sämtlichen antiviren Tools hatte ich keinen Erfolg.

...zur Frage

Windows 7 - Alle Dateien eines Types entfernen

Hey Leute!

Ich arbeite am PC viel mit Dateien wie RAR-Dateien, Textdokumente usw... Jetzt ist bei mir im Ordner alles durcheinander geschmissen mit allen möglichen Dateien-Typen, und ich muss alle WinRAR Dateien löschen. Gibt es eine Möglichkeit, in einem Ordner ein Dateityp auszuwählen und dann alle der gleichen zu löschen?

Danke im Voraus! :)

MfG Mika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?