Nach der Impfung SCHLECHT!

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ist nicht schlimm 42%
Geh zum Arzt 28%
was anderes 14%
versuch zu schlafen 14%
es geht morgen weg 0%
Nimm noch ein aspirin 0%
Weiss ich nicht 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ist nicht schlimm

Ich hatte neulich selbst eine Impfung (allerdings nur eine), aber so schlecht wie da gings mir auch noch nie nach einer Impfung. Mir war schwindelig, ich hatte Kopfweh und mein Arm tat sehr sehr weh und das nicht nur zwei Tage, fast eine ganze Woche. Da war mit schlafen natürlich auch nicht viel. Und noch dazu kam, dass ich vor der Impfung leichten Schnupfen hatte, der dann richtig schlimm wurde.

Das war alles auch sehr anstrengend und alles andere als schön, aber machen konnte ich da nichts, außer abwarten. Ich bin nicht zum Arzt gegangen, wahrscheinlich hätte der mir auch höchstens irgendwelche Schmerzmittel verschrieben. Es geht aber alles vorbei, auch wenns nciht schön ist..

Ist nicht schlimm

kommt von alleine - geht von alleine! Manche Menschen reagieren sehr empfindlich auf Impfungen - aber es geht vorbei!

Geh zum Arzt

Sicher ist sicher. Es kann sein, dass du an einer Überempfindlichkeit gegen einen Impfstoff leidest.

Am gleichen Tag der Impfung krank werden?

Guten Abend Community,

heute kam in unsere Pflegeschule der Arzt des Krankenhauses wegen der Grippeschutzimpfung. Aufgrund des Berufes habe ich mich dann auch impfen lassen. Die Impfung selbst tat gar nicht weh auch danach war alles zunächst gut.

wenige Stunden später fühlte ich mich total schlapp, so dass ich zu Hause erst mal zwei Stunden geschlafen habe. Als ich wach wurde bemerkte ich direkt mir geht es total schlecht ! Kopf dröhnt , heiße Stirn , gläserige empfindliche Augen ( wenn ich zur Seite gucke oder es hell ist fängt es schnell an zu brennen) , total schlapp und Schwindlig. Die schmerzen im geimpften arm sind auch schlimmer geworden - jede Bewegung tut weh. Selbst das bewegen der Hand ! Da sich mein Arm heiss anfühlte bin ich zum Spiegel und habe gesehen dass ich eine etwa 2 Euro große Rote heiße Schwellung um den Einstich habe.

ich habe mich dann den Rest des Tages geschont und bin relativ früh schlafen gegangen . Grade wurde ich wach und kann nun nicht mehr einschlafen weil es mir schlecht geht . Leicht erhöhte Temperatur habe ich nun auch noch.. dazu tut mir wirklich mein ganzer Körper weh , mir ist jetzt grade auch echt übel. Mein Arm tut noch immer sehr weh und ist sehr heiss. Die Schwellung hat sich um das doppelte vergrößert und der Einstich juckt wie ein Mückenstich. Doch kratzen kann ich nicht weil die kleinste Berührung ( selbst vom shirt ) total weh tut ..

ist das noch normal ? Ich hatte schon öfter Nebenwirkungen vom impfen aber wenn dann nur sowas wie Schlappheit , leichter Schmerz im Arm usw .. Vorallem die Schwellung / Beule am Arm macht mir Sorgen .. kann ich irgendwas tun ? Soll ich damit morgen früh wenn es nicht besser oder gar schlechter ist gleich zum Arzt ( evtl. auch dem der geimpft hat), so zur Schule oder mich ausruhen ?

...zur Frage

Gehirnersch. Nach cheer Unfall?

Ich hatte gestern nach der Schule Cheerleader Training und mich hat es von dieser Pyramide runtergehauen. Ich bin auf dem Rücken gelandet und hab eigentlich nichts am Kopf abbekommen , bin aufgestanden und hab weiter gemacht. Beim umziehen dann ist mir immer schlechter geworden und danach war mir auch wirklich kotzübel. Heute morgen ( ja es ist 5 Uhr hier ) wach ich die ganze Zeit auf weil mir sehr schlecht ist , es war gestern auch so, meine gastmutter meinte sie würde mich ins Krankenhaus fahren wegen einer Gehirnerschütterung aber ich bin gar nicht mit dmw Kopf aufgekommen. Zudem tut mir mein Nacken weh ✌🏻️ Was tun ?

...zur Frage

Schwindel, Übelkeit, Bauchschmerzen, Schweissausbruch wegen Periode?

Als ich am morgen aufstand, hatte ich nur leichte Bauchschmerzen. Dann fuhr ich mit meinem Velo in die Schule und plötzlich bekam ich starke Bauchschmerzen. Es wurde immer schlimmer. Ich fuhr sehr schnell in die Schule, weil ich nurnoch absitzen wollte. Dort angekommen hatte ich keine Kraft mehr, mir war übel und schwingelig. Dann bin ich auf einer Bank hingelegen und dann wurde mir kurz schwarz vor den Augen. Ich infomierte meinen Lehrer und dann hollte mich meine Mutter ab, da ich keine Kraft mehr hatte um nach Hause zu fahren. Ich zitterte stark. Zuhause angekommen bemerkte ich das ich meine Periode bekamm. Kann es sein das es mir deswegen so schlecht ging oder nur reiner Zufall? Es war schon ziemlich heftig und ich hatte dies noch nie als ich meine Periode bekam. Hattet ihr das auch schon? Vielen Dank :))

...zur Frage

........Habt Sie Tipps.....?

Hallo, gestern war ich auf einem Ball. Dort ging es mir recht gut (noch). Gestern bin ich aufgewacht und hatte leichte Halsschmerzen. Dann war ich circa 4 Stunden unterwegs. So um 19 Uhr kam ich heim und mir ging es je schlecht. Bin eingeschlafen und nach 2 h aufgestanden und dann eingeschlafen und 2 h aufgestanden .... Heute bin ich aufgewacht und hatte fast keine Stimme (jetzt etwas besser aber sie ist immer noch nicht da) ich kann/und will nichts essen. .. habe heute über 2L Orangensaft getrunken..und beim schlucken und huste tut der Hals am meisten weh.. habt ihr welche Tipps? Gehe morgen Abend zum Arzt.. kann auch nicht in die Schule gehen

...zur Frage

Wegen einer Prellung am knie nicht zur Schule?

Hallo, ich bin heute in der Schule auf Treppen hingefallen. Jetzt ist min linkes Knie links etwas blau und an der Seite auch es tut beim knicken etwas weh.

Das ist mir heute in der Schule so gegen 9:30 Uhr passiert. Ich habe aber bis zum Ende durchgehalten.

Nur morgen habe ich bis um 15 Uhr Unterricht und ich weiß nicht ob ich das aushalte.

Es ist ja nur eine Prellung.

Sollte ich morgen deswegen zu Hause bleiben bevor mir noch mal sowas passiert?

Sollte ich damit zum Arzt?

...zur Frage

Blasenentzündung: Was empfehlt ihr mir?

Hallo, liebe Community! Gestern nach der Schule, habe ich eine kalte Dusche genommen, nicht einmal für 30 Sekunden. Danach war eigentlich alles tip top für mehrere Stunden, aber gegen abend hat sich eine Blasenentzündung bemerkbar gemacht, erst ganz leicht und dann wurde es immer schlimmer. Es wurde SEHR schlimm. Ich bin mir nicht sicher ob ich je solche Schmerzen hatte. Es war auch Blut im Urin, falls das wichtig ist. Nachdem ich zwei Schmerztabletten genommen hatte und mir eine Wärmflasche gemacht hatte, wurde es besser und ich konnte so gegen 3 Uhr einschlafen. Heute morgen geht es mir jetzt viel besser. Ich habe keine Schmerzen mehr, im Urin ist auch kein Blut mehr und wenn ich zur Toilette gehe, tut es nur geringfügig weh. Trotz dieser Tatsachen besteht meine Mutter darauf jetzt zu einer Notarztstelle zu fahren und sich Antibiotika verschreiben zu lassen, weil es heute Nacht bestimmt wieder anfängt und das die Bakterien weiterwandern und ich bald eine Nierenentzündung haben werde. Ich bin aber davon überzeugt das das nicht nötig ist. Was empfehlt ihr mir? Was soll ich machen? Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit so etwas? Und kann es wirklich sein das die Blasenentzündung heute nacht ganz plötzlich wiederkommt? Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?