nach der Familienpflege zurück in den Job

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

mach' dir da bitte keinen Kopf drum, du bist in diesen 14 Monat nicht faul herumgelegen sondern hast dich um deinen Papa gekümmert. Ein Personaler weiß, dass so etwas im Leben passieren kann und sollte das richtig einschätzen können.

Du solltest offensiv damit umgehen und es im Anschreiben erklären.

"Nach einer 14-monatigen Auszeit durch die Pflege eines nahen Angehörigen möchte ich nun wieder voll im Beruf durchstarten."

Ich wünsch' dir viel Glück bei der Jobsuche!

October

DANKE!!

0
@cseactivity

Hi,

denk immer daran, dass du nicht die Einzige bist, deren Lebenslauf nicht "perfekt" ist, was auch immer das sein soll, ein "perfekter" Lebenslauf.

Du hast 14 schwere Monate durchgehalten (!) und hast jetzt die Kraft, mit deinem Leben weiter zu machen.

Siehe das nicht als "Fehler" oder "Schwachstelle" an, denn das ist es definitiv nicht!

October

1

schreibe das offen und erhlich - mein Kompliment an dich für diese Pflege - du bist perfekt . Alles gute und vie Mut .

Was möchtest Du wissen?