Nach der Ausbildung weiter arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest eins bedenken: Wenn Du von Deinem Ausbildungsbetrieb nach der Ausbildung übernommen wirst, dann sieht das später im Lebenslauf sehr gut aus und Du wirst Dein Leben davon profitieren können.

Ich würde das Angebot annehmen und fragen, ob Du evtl. Deinen Urlaub aus der Ausbildung und Deinen neuen Urlaub am Stück nehmen darfst. Das sind dann viellleicht nicht ganz 2 Monate, aber Du würdest in der Zeit Geld verdienen  und  wärest Krankenversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, wie wäre es mal mit reden ? hat sie dich nicht vorher gefragt ob du überhaupt bleiben möchtest ? was  hast du geasgt als sie dir den vertrag gegeben hat  ? du hast ein paar möglichkeiten: entweder du nimmst den vertrag garnicht an und bist nach der prüfung arbeitslos = großer fehler !!! oder du redest mit ihr und sagst das du nicht mit einem vertrag gerechnet hast und eine reise geplant hast. dann könntest  du urlaub nehmen und dann weiter in der firma beschäftigt sei.  also rede mit ihr, bald ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elma0705
06.01.2016, 16:40

Danke für deine Antwort.. also ich habe heute Morgen mit meiner Chefin gesprochen, weil ich mir nicht sicher war, ob ich überhaupt übernommen werde. Ein paar Stunden später hat sie mir den Vertrag gegeben. Ich wollte es ihr sagen, aber ich habe ein wenig Angst. Sie ist eine sehr strenge Person... najaa 

0

Das kannst du doch bekannt geben und dein Start im Vertrag das Datum nach den 2 Monaten erst beginnen sollte doch kein Problem sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?