Nach der Ausbildung Krankenversichert über Eltern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sofern du in deiner Ausbildungszeit in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt und damit einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erworben hast, wirst du zunächst durch den Bezug von Arbeitslosengeld über die Agentur für Arbeit selber weiter versichert sein.

sobald du aber kein Einkommen mehr hast und unter 23 Jahre alt bist, wirst du kostenfrei bei den Eltern mitversichert. Voraussetzung dafür ist aber, dass ein entsprechender Antrag durch Mutter oder Vater (je nachdem über wen die Familienversicherung erfolgen soll), gestellt wird. automatisch geht das leider nicht.

Wenn du dich nicht arbeitslos melden willst, musst du deine Krankenversicherung eben selbst zahlen. Di kostenlose Mitversicherung ist nict mehr möglich. Erst wenn du wieder ttsächlich die Schule besuchst, kann das wieder einsetzen. Längstens bis zm 23. Lebnsjahr.

wenn man familienversichert ist denk ich nicht aber das ist von versicherung zu versicherung anders.. am besten du rufst da einfach mal in dem zuständigen büro an und fragst nach, lässt dich zu not beraten. bei meiner sis is das auch so aber bis zu 400 € darf man verdienen wenn man noch familien versichert ist (minijobs) es gibt so viele versicherer da blickt doch keiner mehr durch. ruf an frag nach und werde erleuchtet :D

Was muss ich vor Ausbildungsbeginn alles erdigt haben?

Hallo Community,

endlich habe ich eine Ausbildung gefunden:). Ich freue mich so sehr und will das es endlich los geht. Im August werde ich meine Ausbildung als Chemikant anfangen und ich würde gerne wissen, was ich bis dahin noch zu erledigen habe.

Zum Beispiel wie sieht es mit der Lohnsteuerkarte aus? Wenn es mit der Ausbildung losgeht, bin ich dann noch bei meinen Eltern Krankenversichert oder muss ich mir eine eigene suchen?

Ich bin so aufgeregt ich möchte das alles perfekt klappt fällt euch noch was ein, was ich noch vor der Ausbildung alles erledigen muss?

Vielen Dank im vorraus

Lg Elisabeth

...zur Frage

Krankenversicherung zwischen Studium und Beruf

Ich bin 24 Jahre alt, im Moment noch Studentin und somit bei meinen Eltern in der Familienversicherung krankenversichert. In Kürze werde ich jedoch mein Studium beenden und eventuell nicht gleich anschließend einen Job haben. Da ich noch unter 25 bin, habe ich wohl laut Hartz IV keinen Anspruch auf eine eigene Wohnung, muss somit wieder bei meinen Eltern einziehen, die dann meine Bedarfsgemeinschaft darstellt und somit für mich aufkommen muss. Da nun das Geld von meinen Eltern angerechnet wird, bekomme ich wahrscheinlich kein Hartz IV und kann nicht darüber krankenversichert werden. Weiß jemand Bescheid, wie es in der Zeit von Studium zu Beruf mit der Krankenversicherung geregelt wird? Kann ich noch weiter in der Familienversicherung mitversichert sein, bis ich zu arbeiten beginne? Ich habe ja dann keinerlei Einkommen und könnte mich nicht mal selbst versichern...?

...zur Frage

Als Altenpflegerin was hab ich für berufliche Veränderungen

Ich bin Examinierte Altenpflegerin und arbeite seit vier Jahren im ambulanten Pflegedienst.Da die Zustände immer schlimmer werden leider, möchte ich gucke ob ich mit meiner Ausbildung in MV noch andere Berufliche Möglichkeiten gibt. Ich habe auch noch eine Ausbildung als Sozialpädagogische Assistentin. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Ist man zwischen der (schulischen) Ausbildung und dem Berufsstart noch über die Eltern krankenversichert?

Mitte August mache ich mein Examen (schulische Ausbildung) und bin noch über meine Eltern Krankenversichert (IKK). Zum 1.9 fange ich meine Arbeit an und ab dann werde ich mich selber Krankenversichern.

Bin ich in den 12 Tagen dazwischen noch über meine Eltern versichert? Oder muss ich mich für die 12 Tage noch extra versichern?

...zur Frage

Ausbildung in deutschland jetzt österreich?

Hallo,

Ich mache gerade meine ausbildung zur altenpflegerin die ich auch zu ende machen möchte. Nun zu meiner Frage wenn ich nach meiner Ausbilung also als examinierte Altenpflegerin nach Österreich auswandere, kann ich dort als Pflegefachkraft arbeiten? Wird meine Ausbildung anerkannt?

...zur Frage

Darf ich als examinierte Altenpflegerin in einer KITA arbeiten?

ich bin examinierte altenpflegerin , z.zt. leider arbeitssuchend. mich würde mal interessieren, ob ich in einer KITA wegen arbeit nachfragen kann, oder benötige ich da eventuell diesbezüglich eine pädagogische ausbildung. ich muß dazusagen, ich möchte nicht mehr in der altenpflege arbeiten, war seit 18 jahren in der altenpflege tätig und möchte mich nun mal umorientieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?