Nach der 8 freiwillig die Schule wechseln?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich an deiner Stelle würde nicht warten und wechseln. Ich war selber auf einem Gymnasium und die Lehrer waren, naja, sagen wir nicht das Gelbe vom Ei. Zudem waren meine Eltern beide in der gastronomie tätig, heisst ich war bereits in jungen Jahren oft alleine daheim und habe dementsprechend viel Mist gebaut bzw nicht gelernt und innerhalb von 3 Tagen musste ich ein Internat besichtigen und die Schule wechseln. War ein Sportgymnasium mit Heim um genau zu sein. Ok, bei dir sieht es etwas anders aus, worauf ich allerdings hinaus will: Ok, das weiss ich jetzt auch niht genau um ehrlich zu sein haha Jedenfalls kommt man mit so einem evtl lebensverändernden Wechsel besser klar wenn man jung ist. Du kannst dich schneller einleben und dich voll auf die Schule/ Noten konzentrieren. Ich würde nicht warten

Was möchtest Du wissen?