Nach der Ausbildung 2-3 Monate ins Ausland?

3 Antworten

Hallo.

Möglich ist alles, das muß allerdings verhandelt werden, sollte es dem Arbeitgeber nichts bringen, wenn du Erfahrungen sammelst, wird er es höchstwahrscheinlich nicht unterstützen.

Meiner Erfahrung nach ist es gerne gesehen, wenn Mitarbeiter Weltluft schnuppern und anschließend Ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Betrieb einfliessen lassen wollen.


Das solltest du rechtzeitig mit deinem Arbeitgeber abklären. Sprich einfach den Betrieb deiner Ausbildung an.

Das ist Verhandlungssache. Aber ob du gleich zu Beginn deiner Tätigkeit unbezahlten Urlaub nehmen kann, kann man ruhig bezweifeln.

Du müsstest also kündigen und HOFFEN, dass du später wieder dort einsteigen kannst.

ich würde das natürlich abklären, bevor ich etwas unterschreibe

0

Was möchtest Du wissen?