Nach der 11.Klasse abbrechen und dann eine Ausbildung machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist dein Zeugnis der 10.Klasse in den Hauptfächern "ordentlich"?

Dann füge dieses, und das nach der 11 hinzu. Als Begründung könntest du schreiben, dass du immer gerne eine Ausbildung in diesem Beruf machen wolltest und erst jetzt den nötigen Ehrgeiz dazu entwickelt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Bewerbung schreibst du einfach nichts rein, dass du dich vorsichtshalber bewirbst, falls du das Schuljahr nicht packst o.ä. 

Welches Zeugnis du vorzeigst, kommt drauf an, was du für eine Schule besuchst. Bist du auf einer Schule, auf der man nach der 12. Klasse seine Abiturprüfungen schreibt, hat man normalerweise nach der 11. Klasse Fachabitur. Dann kannst du dieses Zeugnis mitschicken.

Bist du auf einer Schule, auf der man das Abitur erst nach der 13. Klasse erhält, schickst du dein Zeugnis vom Realschulabschluss, also der 10. Klasse mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du packst dein Abschlusszeugnis mit rein, manchmal wollen die aber auch das Halbjahreszeugnis, oder die 2-3 letzten Zeugnisse. Dann musst du das schlechte auch mit reintun, du kannst das im Anschreiben aber begründen, warum dein Zeugnis nicht so gut ist. Und den Rest, warum du das Abi nicht machen willst, solltest du im evtl. Vorstellungsgespräch erklären, die fragen bestimmt dann danach. Aber ich würde es jetzt noch nicht in das Anschreiben mit einfügen.

Noch besser wäre aber wirklich, entweder zu wiederholen oder in die 12. zu wechseln, da du dann nach der 12. den schulischen Teil der Fachhochschulreife absolviert hast. ( mit entsprechenden Noten) und wenn du dann eine Ausbildung startest, hast du nach 1 Jahr die allgemeine Fachhochschulreife und hast viel höhere Chancen, dich direkt nach der Ausbildung in dem Bereich weiterzubilden oder auf einer Hochschule zu studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blabla168
14.05.2016, 22:00

Würde ja gerne weiter machen aber ich werde wahrscheinlich nicht zur 12. zugelassen und wiederholen möchte ich echt nicht dann schaffe ich es vielleicht auch nicht :/

0

Du schickst das Zeugnis der 10. Klasse mit aber einen Ausbildungsplatz für 2016 jetzt noch zu finden ist sehr unwahrscheinlich du solltest doch jetzt schon für 2017 bewerben. Und das Jahr da zwischen kannst entweder weiter Schule machen oder einen Nebenjob und Praktika in deiner berufsrichtung machen. Würde Schlecht kommen im Lebenslauf wenn du ein Jahr nur faulenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre wiederholen! Es kostet zwar Zeit und Mühe aber glaub mir es lohnt sich mehr als irgend ein Job zu machen auf den man vielleicht keine Lust hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blabla168
14.05.2016, 18:39

Ja aber dann schaffe ich es vielleicht auch nicht trotz dem wiederholtem Schuljahr und ich habe noch einen freien Ausbildungsplatz zur Bürokauffrau in der Nähe gefunden :/

0
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:49

Wenn es da klappt und darauf Lust hast versuche es nimm dann am besten das von der 10 :)

0

Dein 10. Klass Zeugnis zählt als mittlere Reife 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?