Nach der 10.Klasse aufs Gymnasium?

5 Antworten

Möglich ist alles. Egal ob auf ein Gymnasium (Abend-), Volkshochschule, Kolleg etc.

Ob es einen ersten Einstellungstest gibt, um zu sehen auf welchen Stand man in ist, hängt immer von Institut zu Institut ab.

Einzig wichtige (neben dem Spaß und Willen das Abitur zu erreichen) ist natürlich eine zweite Fremdsprache.

Das sind zu viele 4er.
Du hast noch 2 Jahre, in denen solltest du dich anstrengen, wenn du die gymnasiale Oberstufe schaffen willst.

Je nachdem was du studieren möchtest, könnte das Fachabi aber auch reichen, damit kann man zwar "nur" an Fachhochschulen, aber das muss nichts schlechtes sein.

Mathe wird definitiv nicht leichter, Physik und Chemie konnte ich auch nie sonderlich gut, stand aber trotzdem auf 3 oder 2, bei uns konnte ich die beiden abwählen und dafür 2 Fremdsprachen machen, die ich bei dir aber nicht sehe.

Bei uns, MV muss man für das Abitur 2 Fremdsprachen gehabt haben. Man kann eine zwar zur 11 abwählen, aber du müsstest die 10. Wiederholen und da musst du eine 2. Fremdsprache belegen. Einige Schulen bieten eine 2. Sprache auch von 10-12 an wo man diese neu lernt, dann können auch diejenigen, die auf der Realschule nur English hatten, Abi machen.

Keine Ahnung wie es in anderen Bundesländern aussieht.

Hallo!

Ich würde ehrlich gesagt davon abraten, gerade in Mathe zieht das Niveau stark an & wer da schon mit einer Vier die Realschule beenden würde (du hast ja noch Zeit, aber auch auf der Realschule wird's nicht leichter, Nachhilfe kann auch nicht alles ausbessern!), hat es auf dem Wirtschaftsgymnasium nicht leichter :/

Dennoch kannst du noch versuchen besser zu werden, ich würde den Traum nicht deswegen beenden.. denke immer positiv, streng' dich an und versuche alles mitzunehmen was du brauchst um Abi zu machen und zu studieren -----> andererseits aber solltest du wissen, dass das Abi nicht alles auf der Welt ist & es auch tolle Berufsbilder gibt, für die man nicht studiert haben muss.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?