Nach der 10. Klasse in die Psychiatrie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß was du durchmachst, ich hatte genau die selben gedanken,
Bin Ich auf die Welt gekommen um zu arbeiten ?

Glaub mir mit der Zeit kommt die Vernunft nimm dir Zeit für dich und Probier einfach paar Sachen aus die dich interessieren, immerhin sollte die Arbeit spaß machen oder?

Dass du freiwillig in die Psychiatrie gehen willst, ist eine sehr gute Entscheidung. Mach dir keine Sorgen, was sein wird, wenn du wieder herauskommt. Du wirst dann noch eine Weile eine ambulante Therapie weitermachen müssen und während dieser Zeit auch noch arbeitsunfähig sein. Außerdem musst du dir dann ja erst eine Ausbildungsstelle suchen. Jetzt schau erst einmal, dass du gesund wirst, das ist im Moment vorrangig. Da dich deine Freundin und die Familie unterstützen, hast du gute Chancen, das auch zu  schaffen.

Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung !

Tu dir was Gutes und begid dich in eine engmaschige stationäre Therapie. Ich wünsche dir alles Gute! LG, Robin

Warum solltest du vorher eine Ausbildung machen müssen?

Wenn du krank bist, bist du krank und gehst in die Klinik. Und dann sieht man weiter.

Myheadishell 21.06.2016, 22:51

Ich meine, wenn ich direkt in/nach den ferien in die psychiatrie gehe und dann (falls alles gut läuft) wieder rauskomme während das ausbildungsjahr noch nicht ganz vorbei ist, wie das dann gehandhabt wird

0
Seanna 21.06.2016, 22:53

Dann machst du Praktika, gehst zur Berufsschule oder bist AU geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?