Nach dem Zahn gezogenwurde rauchen

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wer ein richtiger, süchtiger Raucher ist, fragt da nicht nach, der tut es einfach. Jeder, der sich an solche Anweisungen halten kann ist meiner Meinung nach (noch) nicht total abhängig und könnte es als Chance zum Aufhören nutzen. Also, bei ein paar Stunden vielleicht nicht, aber wenns um Tage geht und man das durchhält, sollte es eine Überlegung wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HektorPedo
09.09.2011, 11:46

So sieht's aus.

0

mach es doch einfach! und viel spaß bei den anschließenden schmerzen und entzündungen! ohne witz lass es lieber. dadurch kann die wunde sich richtig heftig entzünden und eitern es wird einen grund geben das der arzt das gesagt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gesund ist es nicht, weil da eben eine offene wunde ist... lass es solange du kannst udn wenn es gar nicht geht bitte vielleicht nur zwei halbe zigaretten über den tag verteilt und versuchen nicht in der nähe der wunde zu rauchen, danach den mund ausspülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kannst du rauchen. es verzögert nur den heilungsprozess bzw. verhindert es im schlimmsten fall eine vollständige heilung. aber die krankenkasse wird die mehrkosten natürlich übernehmen und deine gesundheit ist dir ja eh egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde auch mal einer gezogen und ich hab sofort danach geraucht, als es noch blutete... weil es so weh tat, musste ich mich trösten! Es is nichts schlimmes passiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahn wurde mir auch vor einigen Jahren gezogen, habe 4-5 Stunden Raucherpause eingelegt, dann weiter geraucht. Wundheilung war prima, keine Infektion und ebenso keine Blutvergiftung. Gegessen wurde schließlich auch nach 5 Stunden. dir eine gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahn gezogen = offene Wunde, Rauchen = Schadstoffe, Gifte

diese gelangen dann in die offene Wunde und zerstören so Gewebe. Die Folgekosten, die dann evlt. auf dich drauf zukommen zahlst du dann alleine, abgesehen von deiner Gesundheit.........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können tut man schon, aber es ist nicht zu empfehlen, da es die Wundheilung beeinträchtigen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schmier gleich etwas matsch auf die stelle, wo früher dein zahn war. sollte den gleichen effekt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es doch nur die beiden Möglichkeiten: ja oder nein.

Gesund kann es nicht sein, wenn du dir eine Zigarette (bei einer offenen Wunde im Mund) ansteckst. Auf jeden Fall wird der Heilungsprozess hinausgezögert und ich bin mir nicht sicher, ob da vielleicht auch eine Blutvergiftung entstehen kann, aber alles eine reine Hypothese und äußerst unwahrscheinlich - praktisch auszuschließen. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Arzt sagt nicht rauchen dann rauchst du nicht... was war daran jetz so schwer zu verstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du die 72 stunden nicht aushälst, dann solltest du wissen, dass das rauchen den wundheilungsprozess stark verzögern kann. auch könnten sich die schmerzen verstärken, die wunde könnte sich auch infizieren usw. - besser ist: lenk dich ab..

dann kannst du dich auf deine erste zigarette freuen, die dir vielleicht nicht einmal schmecken wird - es könnte evtl. auch der anfang vom ende einer raucherkarriere werden.. :)

gute besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?