Nach dem urlaub am strand blase am fuß mit flüssigkeit bekommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst die Blase schon aufstechen und die Flüssigkeit rauslassen, nur musst du dann ein ziemlich großes Loch machen, damit sie sich nicht wieder neu füllt. Auf jeden Fall musst du die Wunde dann gut desinfizieren und verpflastern, damit keine Keime in die Wunde kommen.

Sinnvoller ist es, die Blase zu zu lassen. Dein Körper baut die Flüssigkeit nach einer Weile schon von selber ab, währenddessen bildet sich die darunterliegende Haut neu. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, löst sich die inzwischen verhornte Hautschicht einfach ab. Die Haut darunter ist dann zwar meist noch etwas rosa, glatt und empfindlich, aber es gibt keine offene Wunde, die sich entzünden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh die Stelle kenne ich, da habe ich ständig Blasen. 

Es ist so, kleine Blasen soll man zu lassen, größere Blasen gehen meist irgendwann von alleine auf, weshalb das vorsichtige sterile Öffnen und desinfizieren besser ist als dass es einfach so passiert. 

ABer da es bei dir eine ganze Woche zu geblieben ist, ist es ja gut. Nach einer Woche sollte sich darunter auch bereits eine neue Haut gebildet werden und die Sache am Abheilen sein. Das verringert eine Infektionsgefahr enorm. Aber die tote Haut wird auch immer rauer und unstabiler, irgendwann wird sie eh aufgehen, beobachte das ganze und warte vielleicht noch ein paar Tage ab. 

Wenn es stärker schmerzt oder sehr rot wird, dann sofort zum Arzt. Aber ansonsten wird das schon wieder, so lange du gesund bist (bei Diabetes kann es ein Problem sein oder Wundheilungsstörungen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?