Nach dem Schlaf, Schmerzen im Lendenwirbelbereich

6 Antworten

Ich hatte ähnliche Schmerzen.Mein Lattenrostrahmen hatte in der Mitte eine Holzleiste(zur Stabilität ?),die NICHT beweglich war.Habe diese Holzleiste versetzt (Unterschenkelbereich).Schmerzen sind schon fast weg.

Hey, ich arbeite in einem Matratzengeschäft und kann dir folgende Ratschläge geben: Wenn du die Schmerzen nur morgens hast und diese im Laufe des Tages verschwinden, liegt es mit größter Wahrscheinlichkeit an deiner Matratze oder Unterfederung ( Lattenrost). Es könnte sein, dass Sie generell zu weich ist, da Dunlopillo überwiegend sehr weiche Matratzen herstellt, auch wenn sie anders deklariert sind. Lasse von deinem Partner mal ganz einfach deine Liegeposition kontrollieren. Das geht ganz einfach. Wenn du Rückenschläfer bist lege dich gerade mit dem Rücken auf die Matratze. Der Schulter- und Beckenbereich muss erkennbar einsinken, jedoch nie mehr als 4cm! der Lendenbereich muss gestützt werden, d.h. dein Partner sollte versuchen die flache Hand unter dein Hohlkreuz zu legen. Wenn da kein Platz ist, ist die Matratze für dich als Rückenschläfer geeignet. Wichtig ist, dass die natürliche Doppel-S-Form deiner Wirbelsäule erkennbar beibehalten wird. Anders verhält es sich wenn du Seitenschläfer bist. Hier muss die Wirbelsäule eine Parallele zum Boden bilden, d.h. gerade verlaufen. Achte hierbei, dass du diese Position ohne Kissen probierst und nur deine Schulter unter deinen Kopf legst. Hilfreich ist hier der Vier-Finger-Test. Dein Partner sollte deine Wirbelsäule mit vier Fingern in einer Reihe vom Schulterbereich bis zum Becken abtasten. Entsteht hier eine gerade Linie, stimmt auch hier deine Liegeposition. Niemals unterschätzen darf man die Unterfederung! Sie macht bis zu 30% des Liegekomforts aus. Der Sanafit Plus ist ein etwas einfacherer Rahmen. Er hat innenliegende Kunststoffkappen und hat kaum die Möglichkeit mitzufedern. Gerade bei Matratzen bis 22cm empfehle ich einen mitfedernden Rahmen mit aufliegenden Kautschukkappen zu nehmen. Hier kann sich der Rahmen viel besser deinen Körperkonturen anpassen. Da gibt es zum Beispiel den Variotech 400 beim Dänischen Bettenlager oder den Vita San KF bei Matratzen Factory Outlet MFO. Sollte das alles nicht zu einer Verbesserung führen oder du so auch zu keinem Ergebnis kommen, würde ich zu einem Orthopäden gehen. Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

Vielleicht ist die Matratze einfach nicht die richtige für dich. Also zu hart oder zu weich. Lattenrost könnte auch falsch eingestellt sein. Geh mal in ein Fachgeschäft und lass dich beraten was für eine Matzratzenhärte für dich angemessen ist. Fordere unbedingt ein Probeliegen und achte darauf, dass der Verkäufer deine Position kontrolliert. Dann am besten noch mehrere Meinungen einholen.

kann eine schmerzhafte Blockade der kleinen Wirbelgelenke sein; Schwimmen? KG? Massagen? ... Belastest du einseitig im Job?

einen guten arzt konsoltieren ist der sichere weg.

Was möchtest Du wissen?