Warum habe ich nach dem Mittagsschlaf immer Kopfschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist, das man Mittags nicht mehr als 25 Minuten schlafen sollte.

Warum? - Ab dann fällt man in die Tiefschlaf Phase, wird man aus dieser frühzeitig geweckt, findet das dein Körper garnicht lustig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lily12358
03.06.2016, 22:51

Interessant..
Danke dir!

0
Kommentar von OldKingCastle92
03.06.2016, 22:52

leider stimmt das nicht ganz, unser körper gewöhnt sich relativ schnell an die unterschiedlichen Schlafrythmen die uns der Alltag so vorgibt. In größeren Firmen werden sogar öfter mal sogenannte "Powernaps" gehalten um dann nach eben 20 minuten schlaf wieder voller Energie durch zu starten.

0

hallo lily,

ich könnte mir vorstellen das du dein Problem einfach lösen könntest indem du einfach viel Wasser vor dem schlafen gehen zu dir nimmst. Das hilft deinem Gehirn auf dem laufenden zu bleiben und erzielt nach jedem schlaf, egal wie lang oder kurz, den netten Nebeneffekt das man fit und ausgeruht aufwacht.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, der Mittagsschlaf ist viel zu lange. Versuch mal zwischen 15-30 min zu schlafen aber nicht länger. Das ist der ideale Zeitraum damit dein Körper regeneriert ohne das du anschließend noch müder bist oder Kopfschmerzen hast.
Ideal ist es mehrmals über den Tag verteilt 15 min Powernapping zu machen. Mach ich seit 6 Jahren so und komme mit 3-4 h Nachtschlaf aus. War vorher oft krank, jetzt seit 6 Jahren nicht ein Schnupfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?