Nach dem mir Backenzahn gezogen wurde, hat sich eine dicke, schwarz-rot blutschicht gebildet. Normal

4 Antworten

Das ist normal. Mal mit warmen Wasser ausspülen.

Wenn du an der Haut eine Verletzung hast bildet sich ja auch ne Kruste...nur im Mund ist es feucht drum sieht das Blut der 'Kruste' da anders aus.

Das ist ok. Blutgerinnsel. das sich um die Wunde schließt. Ausspucken

12

Das Blut ist aber extrem schleimig u uebermaessig viel.

0

Backenzahn wurde gezogen fauliger Geruch?

Hallo, mit wurde am Samstag der Backenzahn gezogen meine Wange ist leicht angeschwollen tut weh und ich habe einen fauligen Geschmack imMund wenn ich da dran komme. In der Wunde ist was weisliches.

Gehört das alles zur Wundheilung oder sollte ich lieber hum ZA?

LG

...zur Frage

Backenzahn ausgefallen!?

Hallo mir ist gerade beim essen ein Backenzahn ausgefallen es hat auch ziemlich geblutet da ich aber noch milchzähne hab bin ich mir nicht sicher ob es ein bliebender oder nicht war (es ist etwas in der wunde zu sehen)

...zur Frage

Zahn gezogen, Blut Propf gelblich und schwarz?

Hallo Leute. Mir wurde gestern ein Backenzahn gezogen. Es hat sich der Blutpropf gebildet im Loch aber er ist oberhalb gelblich und teilweise schwarz umrandet an den gelben stellen. Ist das der normale Heilungs Verlauf? Hat jemand Erfahrung damit, denn Ich habe echt Angst das i was schief läuft. Mein Zahnarzt meinte heute morgen das sieht gut aus und hat es noch mal desinfiziert. Danach wurde das doller gelb, ist es möglich das sich das schnell entzündet? Und wann sollte ich zum Notdienst gehen?

...zur Frage

Glätten von Kieferknochen

Hey, Hab vor guten 3 Wochen einen backenzahn gezogen bekommen und bis heute Schmerzen. War in dieser Zeit 14 mal beim Zahnarzt und kieferchirurgen. Jedes mal wurde ausgespült und Pellets mit Schmerzmittel in die wunde gegeben. Da sich kein blut in der wunde gesammelt hat nach dem ziehen und eine trockene alveole (wundheilungsstörung) gebildet hat. Am letzten Freitag wurde mir dann auch noch ein Stück kieferknochen aus der wunde gebrochen (ohne Betäubung) was zwar nur wenige sekunden gedauert hat aber sehr schmerzhaft war. Heute hat mein kieferchirurg dann noch einmal die Pellets in die wunde gesteckt und meinte aber das wenn die Schmerzen bis spätestens nächsten Mittwoch komplett weg sind andere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Heißt: Das Zahnfleisch muss aufgeschnitten und aufgeklappt werden, dass man an den kieferknochen dran kommt und dann soll ein evtl. noch überflüssiges stück Knochen entfernt werden und der Knochen geglättet werden. Danach soll alles wieder zugenäht werden. Da ich jetzt im Internet schon nach erfahrungsberichten solcher art erfolglos gesucht habe und ich sowieso ganz schreckliche Angst vor zahnärzten habe wollte ich hier mal nachfragen ob jemand so etwas schon mal gemacht bekommen hat und mir sagen kann obs sich nur so schlimm anhört oder auch so schlimm ist???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?