Nach dem Laufen tut mir das Wadenbeinköpfchen weh normal?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ausgangsorte der Schmerzen können die Wadenbeinmuskulatur sowie der Wadenbeinnerv (N. fibularis communis) sein. Letzterer ist einer der beiden Hauptäste des Ischiasnerven.
Er verläuft an der Außenseite des Knies am Wadenbeinköpfchen entlang
und ist dort, durch seine unmittelbare Nähe zum Knochen, sehr anfällig
für Reizung und Entzündung. Dies äußert sich meist in Schmerzen direkt über dem Wadenbeinköpfchen, die nach unten ausstrahlen sowie Missempfindungen, z.B. Kribbeln, im Unterschenkel.

Die Therapie erfolgt meist mit Schmerzmitteln und Medikamenten gegen die Entzündung. Gehen die Schmerzen von der Wadenbeinmuskulatur aus, ist meist eine Verspannung der Grund. Diese entstehen häufig durch eine Fehlhaltung der Beine, z.B. X-Beine. Die Verspannung ist meist als deutliche Verhärtung der Muskeln von außen tastbar. Als weitere Therapie empfehlen sich physiotherapeutische Übungen und Massagen zur Entspannung der Muskeln sowie Training zur Verbesserung der Körperhaltung und Aufhebung der Fehlstellungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?