Nach dem Grund für die Absage nachfragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schreib, dass du deine Bewerbungen optimieren möchtest, bzw. deine Bewerbungsgespräche effizienter gestelten möchtest, und bitte um Hinweise, was an deiner Bewerbung / dem Gespräch noch zu verbessern wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du vergessen ! Die Firma wird Dir keinen wahrene Grund nennen, weil sie wenn Du diesen irgendwie wiederlegen könntest, haftbar machen kannst bzw. Schadensersatz einklagen kannst. Z.B.: Firma schreibt Dir - wir haben uns für einen jüngeren Kollegen entschieden - DISKRIMINIREUNG ! oder, oder, oder. Du weißt glaube ich, was gemeint ist !? Also vergiss dein Vorhaben. Auch wenn in der STellenanzeige drinsteht, zum nächst möglichen Eintrittezeitpunkt - wenn Du arbeitslos wärst, und sofort beginnen könntest, mußt Du nachweisen dass Du auch diejenige warst, die den nächstmöglichen Zeitpunkt hätte wahrnehmen können. etc. Also: Forget the past and look foreward, wenn Du etwas ändern willst weil du zu viele Absagen erhalten hats und ich spreche da von mehr als 150 in 6 Monaten, dann such die einen professionellen Coach bei den Personalberatern, den dein Vertrauen hat und gewillt ist mit Dir zuarbeiten. Auch bietet die AfA solche Kurse manchmal an, heißen dort Bewerbertraining. Viel Glück bei der Suche und Kopf hoch es gibt auch einen Job für Dich, Everythings takes time, es wird schon werden ! Ciao und toi, toi, toi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du doch ganz nett formulieren. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn sie mir die Gründe für ihre Absage nennen könnten, damit ich in Zukunft daran arbeiten und mich verbessern kann.. blablabla.. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kein Unternehmen wird dir den Grund für eine Absage nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?