Nach dem Essen Bauchschmerzen, was kann es sein, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also da du ja diese zwei Krankheiten hast weißt du ja wenigstens was du schonmal weg lassen musst...

hast du dich auf Fruchtzucker auch schon  testen lassen??
wenn nicht -> mach das auch mal (Beim Internist, oder eben genau da wo du diese tests auch schon durchführen hast lassen)

Was es natürlich auch sein kann ist ein Reizdarm.. evtl..

dafür würde ich zu einem Gastroenterologen gehen (Für Magen und Darmgeschichten!!!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du das eine UND das andere gleichzeitig hast, bist du bereits in ärztlicher Behandlung und hier kann dir kaum einer verantwortungsvolle Tipps geben. Natürlich kannst du auch einen guten Heilpraktiker aufsuchen, es gibt auch krankenkassen unterstützte. Erkundige dich bei der Krankenkasse. Ich habe keine Ahnung, ob du Hefetabletten (Perenterol) verträgst. Da schaue dir die Packungsbeilagen an. Sie helfen bei Irritationen sehr sehr gut und sind auf natürlicher Basis. (Hefebasis). Aber wie gesagt: keine Ahnung, wie und ob das zu nehmen ist bei deinen Erkrankungen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du ja Lactose Intoleranz? sollte es dir so gehen nach dem du Milchprodukte, Käse usw gegessen hast dann könnte es durchaus möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alain1
22.08.2016, 14:12

Habe ich ja auch :) Laktosenintoleranz und Zöliakie

0

Was möchtest Du wissen?