Nach dem Bachelor of Arts (Lehramt) den Master machen und danach promovieren-geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht und ist sinnvoll, wenn du Höheres anstrebst.

Der Wechsel vom Lehramt in den Hochschuldienst ist möglich. Üblicherweise wirst du dann "Studienrat im Hochschuldienst", und dann kannst du wissenschaftlich und/oder didaktisch arbeiten und evtl. weiter aufsteigen.

Ich habe ein solches Beispiel erlebt. Mein wichtigster Mathematik-Professor (H4 und Lehrstuhl-Inhaber) war ursprünglich Studienrat an einem Gymnasium und ist den von mir beschrieben Weg gegangen. Er war aber auch sagenhaft gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, so ist im Bachelor/Master-System der ganz normale Werdegang, wenn man promovieren möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du diese Laufbahn ins Auge fasst, dann gehe ich davon aus, dass Du das Höhere Lehramt meinst, also das an Gymnasien.

Meines Wissens ist dafür ein Master-Abschluss sogar notwendig, wenn Du tatsächlich Lehrer werden willst. Was Du mit einem Nur-Bachelor überhaupt anfangen kannst, weiß ich nicht.

Eine Promotion ist keineswegs sinnlos. Als Promovierte_r verdienst Du zwar anfangs nicht mehr, hast aber erfahrungsgemäß später deutlich größere Beförderungschancen. Insbesondere, wenn Du so ehrgeizig bist, einmal Schulleiter_in werden zu wollen, ist eine Promotion durchaus empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
18.08.2016, 17:02

"Was Du mit einem Nur-Bachelor überhaupt anfangen kannst, weiß ich nicht."

Nach meinen Erfahrungen lässt sich die Frage leicht beantworten:
Nichts.

0

Was möchtest Du wissen?