nach dem ausgang noch duschen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja darf man bis zu 30 Minuten, hier ein Urteil:

Duschen auch nachts erlaubt Sowohl die Betätigung der Wasserspülung als auch das Duschen und Baden sind rund um die Uhr zulässig. Ist im Mietvertrag etwas anderes geregelt, so ist dies unwirksam. Baden und Duschen nach 22 bzw. nach 24 Uhr oder sogar mitten in der Nacht ist erlaubt. Unbegrenzt fließen sollte das Wasser allerdings nicht: In der Nachts darf das Duschen nicht länger als 30 Minuten dauern, entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf. Stark schwankende Wassertemperaturen beim Duschen sind nach einem Urteil des Amtsgerichts Charlottenburg ein Mangel und berechtigen den Mieter zu einer Mietminderung. Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes ist der Mieter zwar verpflichtet, durch regelmäßige Reinigung und ausreichendes Lüften dafür zu sorgen, dass in der Dusche keine Kalkflecken entstehen und dass es durch die Feuchtigkeit nicht zu Schäden, wie zum Beispiel Schimmelbildung, kommt. Das kann aber nicht bedeuten, dass der Mieter nach jedem Duschen Wände und Fenster abtrocknen muss. Dusche - kann diese vorübergehend nicht genutzt werden und ist diese die einzige Duschmöglichkeit in der Wohnung kann die Miete bis zu einem Drittel gemindert werden. Ein Badezimmer muss vom Vermieter in einem baulichen Zustand überlassen werden, der Feuchtigkeitsschäden ausschließt, die durch ein Duschen in der Badewanne verursacht werden können.

http://www.urteile-mietrecht.net/Miete33.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage wurde durch mehrere Gerichte eindeutig und abschließend geklärt. Duschen es grundsätzlich bis 22:00 Uhr möglich. Danach in Ausnahmefällen. Anders ist das bei Schichtarbeitern, die selbstverständlich nach ihrer Arbeit duschen können und das zu jeder Zeit.

Wenn Sie also nach dem Ausgehen nachhause kommen und duschen möchten, sollte das, wenn es nur ab und zu vorkommt, geduldet werden. Wobei das Verständnis darüber, was ab und zu ist, sicherlich von Ihnen und Ihren Mitmietern unterschiedlich gehandhabt wird. Ich denke, einmal im Vorderjahr wäre noch o.k.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, Du darfst *immer duschen- allerdings nicht stundenlang. Selbst, wenn es einen Nachbarn stört, kann ernix machen- Schichtarbeitern kann man es schließlich auch nicht verbieten! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwar keine gesetzliche Regelung wie lange man duschen darf. Nur wenn du jede Nacht 30 Minuten duscht und das in der Zeit zwischen 2:00 und 3:00 Uhr könnte es Ärger geben. Aber so lange du normal duscht gibt es überhaupt kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sawi94
25.08.2012, 23:09

Nein, das ist etwa alle 14 Tage von samstag auf sonntag der Fall..

0
Kommentar von johnnymcmuff
25.08.2012, 23:22

Es gibt zwar keine gesetzliche Regelung wie lange man duschen darf.

Das nicht, aber Gerichtsurteile, bis zu 30 Minuten ist erlaubt, wobei ich finde, das ist schon sehr lang.

0
Kommentar von albatros
26.08.2012, 01:50

Wer duscht schon 30 Minuten? Das dürfte wohl nicht das Problem sein.

0

Du darfst zu jeder Uhrzeit und solange du willst duschen. Dabei solltest du allerdings nicht lautstark singen oder herumpoltern. Kann dir auch die Hausordnung nicht verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
25.08.2012, 23:19

solange du willst duschen.

Das ist definitiv falsch. Duschen erlaubt, aber nicht unbegrenzt. Auch wenn man nicht singt. :-)

0

ein generelles duschverbot nach 22Uhr ist schon lange out.

man sollte aber rücksicht nehmen und nachbarn nicht über gebühr belästigen. (so jedenfalls mittlerweile gängige rechtsprechung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, unbeschränkt. Da kann dir niemand Vorschriften machen. Baden ist wieder was anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eedan
25.08.2012, 23:04

Nein, baden ist nix anderes, auch hier: in angemessener Zeit (was immer das bedeutet.)

0
Kommentar von johnnymcmuff
25.08.2012, 23:17

Blödsinn, unbeschränkt nicht, siehe mein Beitrag.

0

Immer erlaubt, in angemessener Zeit (was immer das bedeutet.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
25.08.2012, 23:19

in angemessener Zeit

Bis zu 30 Minuten.

0

Nach dem Ausgang...? Äh...? Aber um deine Frage dennoch zu beantworten, du kannst duschen wann du willst, das ist nicht gesetzlich geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sawi94
25.08.2012, 23:06

Kommst du mit diesem ausdruck nicht klar?

Ausgehen=ausgang

0
Kommentar von smatbohn
26.08.2012, 02:50

"Nach dem Ausgang" ist bedeutungsmäßig identisch mit "nachts ist es kälter als draußen" ...

Oder meinst du "Freigang"?

0

duschen kannst du immer.

von einer zeitbeschränkung habe ich noch nie gehört.

ist halt immer auch eine sache der gegenseitigen rücksichtsnahme oder, ob das haus hellhörig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?