Nach dem Abitur In WG Ziehen und Arbeiten ohne zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

also ob du dich mit einem Job finanziell über Wasser halten kannst, liegt ja am Job, an deiner Stundenzahl und damit deinem Einkommen.

Klar, mit einem 450€ Job kommst du nicht weit, ABER: Du kannst ja Vollzeit arbeiten. Gerade in der Gastronomie haben auch ungelernte Leute eine gute Chance einen 40-Stunden-Job zu bekommen. Inkl. Trinkgeld wird das sehr gut laufen.

Wenn du erstmal keinen 40-stunden-Job bekommst, dann nimmst du eben zwei 450€-Jobs an. Dann bist du in der Midi-Zone und bist auch geringfügig sozialversichert.

Du musst eben einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nachgehen. Ich habe z.B. immer ungelernt in der Produktion gearbeitet (40-Std) und war so versichert und hab gut Geld gemacht.

Wie gut das klappt hängt davon ab, wie gut du vorbereitet bist. Du musst im schlimmsten Falle jeden möglichen Job annehmen und wenn es das Klo putzen ist. Und wenn du da offen bist und wirklich suchst, seh ich das als machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cingom
04.04.2016, 18:30

Danke für die Antwort Ich arbeite derzeit schon in der Spülküche einer Autobahnraststätte und das ist auch nicht das appetitlichste, also so gesehen ja, ich bin da ziemlich offen. Kannst du mir zufällig auch noch sagen wie es sich mit Förderungen zum Studium verhält, und ob mir durch dieses Jahr Förderungen "verloren" gehen können?

0

Mach Dir bewußt, dass Kindergeld nur bis zum vollendeten 25.LJ gezahlt wird.

Und diese 190 € musst Du erst mal zusätzlich verdienen wenn Du über dieses Alter hinaus studierst.

Auch beim BAFÖG gibt es Altersgrenzen

Ein FSJ " verlängert " diese Altersgrenzen, außerdem wären es bis Studienbeginn noch einige Monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst eine versicherungspflichtige Arbeit, weil Du ohne Ausbildung nicht mehr krankenversichert bist und auch kein Kindergeld mehr bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angenommen, du studierst und bekommst BaföG und wohnst in einer WG, dann hast du weniger Geld zur Verfügung, als wenn du in einer WG wohnst und arbeitest. Also das Argument, dass du die WG nicht bezahlen kannst, wenn du arbeitest, zählt nicht so richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cingdom,

als ich in der Oberstufe Infos gesucht habe bin ich beim Berufsinformationszentrum auf eine Brochure gestoßen, in der Jobs und Praktika im Ausland.

Von Mitarbeiter im deutschen Pavillion in Disneyland Florida bis Farmsaisonarbeiter in Australien war alles dabei :)

Aupair oder Annimateur sind auch noch gute Jobs im Ausland.

Mir hat es leid getan, dass ich direkt mit dem Studium angefangen habe und nicht die Zeit genutzt habe ein Jahr im Ausland zu verbringen und Erfahrungen zu sammeln.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, deine Ma hat leider recht. Als ungelernte Kraft kannst  du vllt den Mindestlohn bekommen, aber sicher ist das nicht: da du ungelernt und ohne Ausbildung  bist, muss dir kein Betrieb  den Mindestlohn  zahlen. Und dann  kommt es ja darauf an,  wie viele Stunen du arbeiten kannst/ vom Betrieb aus angeboten bekommst. Bei zB 20 Wochenstunden a 8€ Brutto, und das mal 4,2 Wochen pro Monat hast du unter 700€. Dann  gehen davon auch noch Steuern herunter. Okay, du könntest das Kindergeld an dich auszahlen lassen. Aber Unterhalt von Seiten der Eltern brauchst du nicht erwarten, weil dein Bedarf bei ca 740€ liegt. Das ist schon  incl der Wohnungskosten. Wenn du irgendwo als Barkeeper jobbst, brauchst du auch entsprechende Bekleidung. 

Ach ja, hast du schon eine Einrichtung  für das bessgte WG- Zimmer?  Hast du schon Geld, um die nötige Kaution hinterlegen zu können? 

Du denkst leider auch anderweitig sehr kurzsichtig, denn wenn du deine Ausbildung / Studium nicht zügig in Angriff nimmst, könnte dir diese Bummelei deinen weiteren Anspruch auf Unterhalt kosten. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
04.04.2016, 17:39

Eieieieiei...

Der Mindestlohn liegt bei 8,50 € pro Stunde

Bei deinen 700 Euro würde er gar keine Steuern zahlen

Kindergeld gäbe es in dem Fall auch nicht

Unterhaltspflichtig wären die Eltern auch nicht wenn er keine Ausbildung macht

Er kann aber auch problemlos 40 Stunden die Woche arbeiten, gibt genug Jobs in der Gastronomie bei denen man Vollzeit arbeiten kann.

Es gibt genügend Leute die von dem Geld leben müssen. Eine WG davon zu finanzieren ist natürlich problemlos möglich!

1
Kommentar von Kristall08
04.04.2016, 17:43

Okay, du könntest das Kindergeld an dich auszahlen lassen.

Nö, das fällt nämlich weg, wenn er nicht studiert oder eine Ausbildung macht. ;)

2
Kommentar von Cingom
04.04.2016, 17:54

Mal angenommen ich fände einen Arbeitgeber, der mir als 18 jährigen Mindestlohn zählt, und der mich mehr als 20 Stunden die Woche beschäftigt, sagen wir wie eine geregelte Arbeitswoche mit acht Stunden Pro Werktag, dann hätte ich 8,50€ x 40 Wochenstunden, mal 4 ergibt einen Monat. Heißt 1.360 € ... Ich hab mal gehört dass im allgemeinen die Hälfte, also 680€ für Versicherungen Etc weggehen, womit ich nochmal so viel zum über die Runden kommen hab. Bis zu 400€ für die Miete in einer WG, dann Nahrung (150€) und Natürlich Strom und Heizung falls im Mietpreis nicht enthalten, außerdem noch 50€ für Handy und Internet. Derzeit habe ich 1.500 für ein Tattoo gespart, das zirka ein Drittel Kosten wird. wenn ich noch etwas weiter Spare sollte dass hoffentlich für eine Kaution reichen, da dies glaube ich drei Monate mieten (3x400€) beträgt. Außerdem ist mein Verhältnis zu meinen Eltern keines, bei dem ich Unterhalt erst einklagen müsste, sie(eigentlich meine Mutter) sind nur nicht mit diesem "Plan" einverstanden. Würde das jetzt, in diesem Gedanken Model, in Etwa Hinhauen?

0

Nicht nur ich....muss Deiner Mutter rechtgeben. Wer bezahlt alles?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cingom
04.04.2016, 18:32

Hab oben extra geschrieben, das ich mir für diesen Zweck einen Job suchen würde....

0

Was möchtest Du wissen?