Nach dem Abitur ausziehen -Wie kann ich das finanzieren?

2 Antworten

deine eltern müssen dir die erste ausbildung finanzieren, d.h. sie sind während des studiums dir gegenüber unterhaltspflichtig. das kannst du auch einklagen. wie viel du zu bekommen hast, weiß ich nicht. wichtig ist, dass man gezwungen ist, während der ausbildung in einer anderen als der elterlichen wohnung zu wohnen, weil man am wohnort der eltern die ausbildung nicht machen kann. aber ich denke, dass dieser psychoterror zu hause auch ein anerkennenswerter grund sein kann, eine eigene wohnung zu suchen.

studentenwohnheim ist billiger als normale wohnung. man hat demgegenüber aber auch nachteile. z.b. muss man damit rechnen, dass man ein mini-zimmer hat (10 qm) und sich küche und sanitär mit 15 anderen zu teilen hat. muss man sich halt mal ansehen, wie viele zimmer, wie viele duschen und toiletten, wie der zustand ist....

ich würde in eine WG ziehen um die zu finanzieren müßtest du irgendwo arbeiten gehen so wie das alle Studenten machen Kellnern oder Bibliothek, wer finanziert dir denn dein Studium Zahlt das denn deine Eltern?

Was möchtest Du wissen?