Nach Cannabis überdosis nicht enden wollendes unwohlsein

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Weed kannst du schon mal nicht überdosieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese beschriebenen Angstzustände usw nur durch den für dich anscheinend 'härteren Konsum' ausgelöst wurde. Die Ursache selbst sitzt tief in deinem Unterbewusstsein. Nimm dir mal zeit und mach dir Gedanken was in deinem Leben 'schief läuft oder lief' und befass dich damit. Anders wird man Panikattacken leider nicht los. Gegebenfalls lass dir von Psychologen helfen. Viel Glück! :)

hey,


was du da beachreibst ist mir vor ca. einem halben Jahr passiert. Nur ohne Bong...

Hab nen Brownie gegessen von jmd. dem ich in der Hinsicht immer vertrauen konnte. Allerdings hatte er die sehr stark gemacht diesmal und mir erst nach dem Essen davon erzählt. Als Dauerkiffer war er zwar auch extrem breit davon aber hatte sonst keine Nebenwirkungen.

Bei mir ging es nach 1 Stunde los mit Achterbahnfahren, aber extrem! Wusste nicht wo oben und unten ist. Und bei der kleinsten Bewegung wurd mir speiübel.

Dann versucht ins Bad zu kommen um das Betr nicht vollzukotzen. Dort dann Kreislaufkollaps. Auf dem Fliesenboden wieder aufgewacht, keine Ahnung wie spät es schon war. Wieder mit Übelkeit und starkem Schwindelgefühl auf allen vieren ins Bett gekrabbelt. Heftige Angstzustände gehabt, dass ich ersticke oder wieder ohnmächtig werde und man mich irgendwann tot im Bett findet, wenn man die Wohnung aufbricht, weil mein Nervensystem versagt hat.

Hab mich stundenlang selbst geschaukelt oder vielmehr versucht in den Schlaf zu wiegen und mir selbst in Gedanken zugeredet “wir schaffen das schon”. Das war aber nicht das Schlimmste.

Seit dem habe ich das Kribbeln und Brennen im Bein/Oberschenkel (einseitig)...und das regelmäßig. Im Urlaub kaum gehabt oder nicht drauf geachtet. Bei Stress dann aber so extrem, dass ich nicht schlafen kann und es mir wieder Sorgen macht.

MRT gemacht, kompletter Neuro Check um andere Krankheiten auszuschließen, Lumbalpunktion, Reizweiterleitung, großes Blutbild.....alles negativ. Bis auf das MRT: kleiner aber gutartiger Tumor gefunden worden. Fraglich ob der das auslöst haben die Ärzte gesagt. Kribbeln besteht weiterhin.

Aufällig ist, dass es erst in der Nacht von der Überdosierung angefangen hat und ich es vorher nie hatte. Bin 28 übrigens und kiffe nicht. Bisher nur wenig gegessen. Und seit dem Vorfall auch nicht nochmal versucht.

Ideen, Ratschläge, Erfahrungen?

Falls


Hai. Man kann von einer Überdosis Drogen bleibende Psychosen bekommen. Ich weiss allerdings nicht ob das auch für Cannabis zählt. Was mich ein wenig nachdenklich macht, ist das das Kribbeln in den Beinen. Denn das könnte evetuell etwas mit den Nerven zu tun haben. Drogen sind bekanntlich ja Nervengifte. Ich würde dringend zu einem Arzt gehen. Er wird dir sicherlich helfen können. Alles gute.

1

Ok, danke für die schnelle Antwort. Ich weis nur leider nicht ob ich das wirklich machen soll :( Ich habe angst vor den Folgen die daraus resultieren können :( Familie, Ausbildung, Freundin...

Ich hab deine Antwort ausversehen negativ bewertet, war nicht meine absicht. Im gegenteil!

1
12
@FontaineLex

Ich verstehe deine Angst. Ich befand mich mal in einer selben Situation. Und ich habe mir auch keine Hilfe geholt. Das resultat war, das ich eine Zeit lang unter schweren Psychischen Problemen litt. Da ich Angstzustände entwickelte. Und das hätte ich alles verhindern können. Ich möchte dir keine Angst machen, aber vielleicht hilft es dir zu hören das du nicht der einzige bist :)

2
1
@xxxsofiexxx

Vielen Dank für deine Antwort! Wenn es sich in den nächsten Tagen nicht bessert werde ich deinen Rat auf jedenfall behezigen und dem nachgehen.

Danke :)

0

Können sich Schäden an der HWS bis in die Beine bemerkbar machen?

Hallo war heute beim arzt weil ich seit 3 tagen kribbeln in den beinen arme und im gesicht habe auch leichte schwäche manchmal in den Beinen. vor 5 tagen hat es bisschen geknirscht in der hws. mein hausarzt hate heute in die rechte seite er hws reingegriffen und es kribbelte stark in den rücken auf der linken seite war alles normal. der arzt meinte hws sydrom und hat mir massagen verschrieben. jetzt meine Frage habe aber ja auch in den beinen das kribbeln dafür ist die hws doch nicht zuständig oder kann sich die hws auf die ganze wirbelsäule auswirken ?

...zur Frage

hilfe hilfe hanf überdosis?

Hallo, Ich habe heute nach langer zeit wieder gekifft. Nacg etwa 5 zügen hab ich auf einmal panik attacken bekommen und mir ging es kotztübel zudem hatte ich sehr starkes herzrasen bis ich schließlich gekotzt habe . Der zustand dauerte etwa eine stunde danach habe ich erstmal 3 stunden am stück geschlafen als ich wach wurde war fast alles ok ich fühlte mich noch ein wenig komisch aber es ging eigentlich . Nach 3 stunden Etwa fing das herzrasen wieder an als ich mich hingelegt habe. nun lieg ich im bett habe starkes herzrasen und habe das gefühl ich würde ersticken wenn ich einschlaffe.

Was soll ich tun ?

...zur Frage

horrortrip bzw. psychose?

Nabend. ich würde gerne von einer seltsamen erfahrung berichten und fragen ob ihr sowas auch schoneinmal hattet oder wisst woher das kommt.

ich habe am freitag etwas Canabis konsumiert. nix gestrecktes.

Am anfang war es wie immer. Gute laune, viel lachen. leicht vernebelt.

doch es wurde auf einmal komisch ich habe angefangen mich unwohl zu fühlen ohne jeden grund.

meine ganze optik war nicht mehr richtig. meine freundin sah aus wie ein komplett anderer mensch. die musik hat sich anders angehört. und wenn ich mich bewegt habe schien es so als ob alles verkleinert wird und ein tuck nach hinten springt. ich weiß nicht so recht wie ich das beschreiben soll. alles ist einfach nach hinten geprungen und ich habe extreme Zuckungen gehabt.

der "trip" wurde aber noch gruseliger. ich fing an Schatten zu sehen die sich bewegen.

hatte das Gefühl jemand steht hinter mir und drückt mich weg. Ich habe dann versucht das ganze positiv zu sehen weil es eine einzigartige erfahrung war. Mich wundert es nur das es so auf das optische geschlagen hat. ich war nicht nachdenklich sondern ich habe es gesehen. gesehen wie alles sich bewegt. wie die objekte schrumpfen. am meißten wunderte mich aber der Anblick meiner Freundin. sie sah vom gesicht einfach aus wie eine ganz andere Person. Auch ihre stimme hat sich anders angehört sie hat sich ironisch und böse angehört. wisst ihr was das gewesen ist ? Liebe grüße

...zur Frage

Spüre meine beine-füße nicht mehr?

İch habe grade todesangst leute.. Vor 10 min hatte ich ein starkes kribbeln an  beiden beinen bis zu den füßen, jetzt kann ich meine beine nicht bewegen. Die sind irgendwie total kraftlos. İch empfinde auch keinen schmerz wenn ich dran kneife.. Bin 18 und alleine zuhause. Muss ich mir sorgen machen??

...zur Frage

Unruhiges Zucken in den Beinen

Hallo Ich bin 12 werde demnächst 13 und habe ein riesen problem Meine Beine wollen sich nicht entspannen. Wenn ich mich hinlege kribbeln meine beine und zwingen mich diese zu bewegen,so dass ich nicht einschlafen kann,und wenn ich einschlafe ,dann nur für maximal 5 stunden. ich brauche diesen schlaf,übernächste woche fangen bei uns wieder die schulen an :( ich geh in den ferien so gegen halb 11 ins bett,lese allerdings noch eine halbe stunde. dazu trinke ich dann jeden abend eine heiße milch mit honig um 11 schalte ich dass licht aus und versuche wenigstens zu schlafen. aber dass ist nicht nur so wenn ich liege,auch im sitzen kribbelt es. please help :(

...zur Frage

Kann man sich in eine Psychose hineinsteigern?

Hallo Leute, ich habe mal wieder eine Frage. Eine Freundin von mir ist eingewiesen worden, da sie eine Psychose hatte, wahrscheinlich aufgrund des Cannabiskonsums. Jedenfalls hab ich selbst mal gekifft und seit neustem habe ich das Gefühl, dass ich öfters irgendwelche Sachen sehe (z.B. Leute, die gar nicht da sind, Schatten). Allerdings weiß ich nicht, ob ich mir aus Angst vor einer Psychose nur einbilde, dass ich diese Dinge sehe, oder ob ich sie wirklich sehr (klingt kompliziert).

Meine Frage: Kann man aus Angst vor einer Psychose/Halluzinationen wirklich eine richtige Psychose entwickeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?