Nach Cannabis Konsum schlecht?

6 Antworten

Moin Byraviix,

es gibt für deinen Zustand verschiedene Möglichkeiten:

1. Das war kein gutes Cannabis.
Jenachdem wer das Cannabis besorgt hat, kanm es sein, dass du eine gestreckte Variante abbekommen hast. Sowas ist teilweise einfach ärgerlich (weil wenig Wirkstoff für viel Geld) aber teilweise sogar lebensgefährlich. Das du noch lebst ist aber ein gutes Zeichen ;). Wären hier schlimme Folgen zu erwarten, dann hätte dein Arzt das wohl bemerkt...

2. Du steigerst dich in einen Angstzustand hinein.
Häufig steigert man sich beim erstmaligen Konsum in bestimmte Dinge hinein. Das kann Freude sein, aber eben auch Angst. Gerade wenn man Nervös ist und einen "Bad Trip" kann das passieren. Man achtet dann so sehr auf schlechte Effekte, dass man sich gar nicht entspannen kann. Wenn man dann auch noch Angst bekommt nie wieder normal zu werden, kann das ganze zu einer unangenehmen Spirale werden. Auch schlechtes Setting, also unbekannte Umgebung, große Menschenmassen, unbekannte Menschen, Partys oder die Gefahr erwischt zu werden können dies begünstigen.
Hier hilft es sich selbst bewusst zu machen, dass man sich nur in etwas hineinsteigert. Informiere dich seriös über Cannabis. Der Wirkstoff ist inzwischen aus deinem Körper raus. Es ist rein wissenschaftlich gar nicht möglich, dass die Droge immernoch wirkt. Also einfach runterkommen und versuchen dich zu entspannen. (Ich halte diesen Punkt für am Wahrscheinlichsten)

3. Du bist einfach krank.
Gerade wenn du bei schlechtem oder kaltem Wetter draußen gekifft hast, kann es sein, dass du einfach krank bist. Teilweise spürt man unterkühlung nicht und fängt sich eine saftige Erkältung ein.

Danke für die tipps👍

0

Ich denke eher du brütest was aus, sprich erkältung.

Bitte nicht einfach irgendwas konsumieren. Du weißt nie ob das zeug gestreckt ist oder was da wirklich drin ist. Die dosis macht das gift, wenn man da völlig unerfahren rangeht, kann es schonmal zu heftigen beschwerden kommen.

Mach dir jetzt nicht allzu große sorgen, klingt eher nach einem schönen grippeanfang.

Alles gute

denkst du echt Grippeanfang ? Ich hatte das noch nie in meinem Leben bin (16) das mit dem schweißgebadet hätte ich vor 2 Tagen auch mal und gestern aber nicht

0
@Byraviix

Das halte ich durchaus für möglich.

Schau dich mal wieviele grade wieder damit zu kämpfen haben. Selbst wenn es sich um nebenwirkungen handelt oder eine überempfindlichkeit, wird die bald vorbei gehen.

Ich denke eher das problem spielt dich in deinem Kopf ab, weil du jetz angst hast und dir sorgen machst.

Wird alles gut, mach dich nicht verrückt.

1
@30087

Okay vielen Dank ich schreibe auch in den nächsten Tagen wenn es mir besser geht.

1
@Byraviix

Tu das, wir freuen uns immer über ein feedback :)

1

Ich habe noch nie gehört, dass von Cannabis, das inzwischen übrigens in immer mehr Ländern legal ist, bei einmaliger Einnahme dauerhafte Schäden verursacht. Also ruhig Blut. Es ist natürlich so, dass manche Menschen viel sensibler auf Drogen (inkl. Medikamente) reagieren als andere. Früher wurden Drogen kontrolliert und selten für spirituelle Zwecke eingenommen, das hatte schon seinen Sinn.

Das Gute an so einer Sensibilität, unter der ich übrigens auch leide, ist, dass man sich oft auch bei der Heilung leichter tut. Ich würds z.B. mal mit Homöopathie versuchen, da gibts einen Haufen spezielle Mittel gegen Schwindel.

Woher ich das weiß: Recherche

Was möchtest Du wissen?