Nach Bewerbungsgespräch ein Praktikum?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Worauf ahst Du Dich denn ebworben? Generell ist das erstmal positiv zu sehen, grad wenn es um eien Ausbildung geht.

Bei einem "richtigen Arbeitsverhältnis" sehe ich das kritischer,d a es immer wieder Helden gibt, die jemanden erstmal gerne unbezahlt ei Praktikum machen lassen.. und ihn dann eh nicht übernehmen. Kostenlose Arbeitskraft eben.

Da würde ich genau gucken.

Einzelhandel (Tierprodukte, Fische, Hamster Hasen usw kannst dort kaufenl ist eine Lehre

0

Ja das heißt, dass sie sehen möchten, ob du praktisch wirklich gut bist für sie.

Wenn du deren ansprüche entsprichst warden sie dich vlt übernehmen.

 zudem haben die bestimmt mehrere bewerber und wollen vlt dadurch schauen, wer von euch am besten arbeitet bzw. der bessere college ware.

Ja das klingt gut.

Und zeigt das du sehr Positiv da aufgetreten bist.

Viel Glück ...

Das heißt vermutlich, dass sie dir ein Praktikum anbieten wollen.

Worauf hast du dich denn beworben? Eine Stelle oder ein Prakikum?

Wenn du ein Praktikum wolltest -> Super, das heißt was

Wenn du eine Stelle wolltest -> Weiterschauen oder halt annehmen und gucken ob du so in den Betrieb rein kommst :)

Einzelhandel zbs Tierprodukte, fische, hamster usw kannst dort kaufen ist eine Lehre 

0
@Gjoni97

Dann wollen sie dich vll. erst einmal näher kennenlernen... Also kann dir ein Praktikum die Tür öffnen und du bekommst (wenn du gut warst eine Lehrstelle).

Wenn es ganz blöd läuft, wollen sie dich nur als günstige Arbeitskraft ausnutzen und haben gar nicht vor dir jemals eine Lehrstelle zu geben, selbst wenn du gut bist :/

Drücke die Daumen!

0

Das ist ein gutes Zeichen. 

Pass auf, dass sie dich vernünftig bezahlen!!! Sehr gerne werden interessierte Leute genommen, und dann nur sehr mager oder teilweise auch gar nicht bezahlt.

Für ein Praktikum bekommt man meist kein Geld.

0
@Kometenstaub

Nur im niedrig qualifizierten Bereich oder in Bereichen, wo es deutlich mehr Bewerber als Stellen gibt, sind Praktika unbezahlt. Wer seine Arbeitskraft gratis herausgibt ist selbst Schuld.

Gerade bei freiwilligen Praktika besteht ein Rechtsanspruch auf Bezahlung (siehe auch Mindestlohn, der ist nicht Null).

0

Ist eine lehre

0

Was möchtest Du wissen?