Nach bestandener mpu was gilt da?

1 Antwort

Die Grenzen bleiben immer gleich: 0,,5 Promille ohne; 0,3 Promille mit Ausfallerscheinungen.

0,48 Promille + Rotlichtverstoß bedeutet also Trunkenheitsfahrt. Mit allen rechtlichen Konsequenzen.

Falls die letzte MPU weniger als 10 Jahre zurück liegt und die FsSt Meldung erhält: Entzug der Fahrerlaubnis und neue MPU (diesmal mit Abstinenz).

Was möchtest Du wissen?