Nach Beratungsgespräch irgendwie durcheinander, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je nachdem, was Dich da bedrückt und Du nicht bzw. noch nicht mit der Familie oder Freunden darüber reden kannst, würde ich vielleicht an Deiner Stelle nochmals diese Beratung an der Schule aufsuchen und fragen, wie Du jetzt weiter vorgehen kannst. Vielleicht gibt es auch einen Vertrauenslehrer an Deiner Schule oder eine Psychologin, die Dir weiterhelfen können. Falls keine Psychologin vor Ort sein sollte, kann man für Deinen Fall vielleicht eine bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13Josy
17.06.2017, 13:26

Das war ja ein vertrauenslehrer mit dem ich gesprochen habe, und es kam eben als Ergebnis raus, das ich ihn nicht brauche und alles ok ist... deswegen traue ich mich das nicht so richtig...

0

"Ich hatte vor ca 10 Tagen ein Gespräch mit einem Beratungsleistungen an unserer Schule."

???Was hattest du nochmal genau? Kannst du das vielleicht näher erläutern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13Josy
17.06.2017, 13:30

Es ging darum, warum ich mich in mich zurückziehe und mich möglichst unauffällig verhalte...

0

Warum bietet sich deine Familie nicht an? Wenn du nicht mit deinen Freunden reden kannst, wenn dich etwas bedrückt, sind es keine Freunde.

Vielleicht kannst du mit Oma, Opa, Onkel, Tante oder einem Lehrer sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13Josy
17.06.2017, 13:23

Ich möchte nicht mit meiner Familie oder meinen Freunden darüber reden Sie mich nicht verstehen werden, und auch weil ich es nicht kann... ich schaffe es nicht so offen zu reden... 

0

Was möchtest Du wissen?