Nach Baugenehmigung Porotonstein in Kalksandstein änderbar, Nachtrag notwendig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Nach Wärmeschutzverordnung ist der Nachweis zum Wärmeschutz zusammen mit dem Bauantrag und den anderen bautechnischen Nachweisen bei der Baugenehmigungsbehörde vor Baubeginn einzureichen

Nach der Fertigstellung des Bauvorhabens wird geprüft, ob das Bauwerk die Vorgaben der EnEV für den Wärmeschutznachweises erfüllt

Wurde beispielsweise ein anderer Dämmstoff (Baustoff) wie vorab geplant verwendet muß die Einhaltung der U-Werte auch weiterhin gewährleistet werden."

Die Statik dürfte der Wechsel wohl kaum berühren. Ist aber zu prüfen. Kalksandstein ist ja schwerer.

Gruß

Was möchtest Du wissen?