Nach Bafög für zweiten Bildungsweg noch Bafög für Studium möglich?

2 Antworten

Moin,

soweit ich mich erinnere sind deine beiden (30 Jahre oder 3 Jahre Ausbildubg + 3 Jahre Arbeit) Angaben auf elternunabhängiges Bafög. Du solltest dich aber diesbezüglich direkt beim Bafögamt informieren.

Schülerbafög und Studentenbafög sind 2 verschiedene Modelle. Deswegen solltest du keine Probleme bekommen. Das Schülerbafög muss nicht zurück gezahlt werden, das Studentenbafög teilweise schon.

Unterhalt nach Abitur auf dem 2. Bildungsweg?

Hallo, ich habe mal eine Frage zum Unterhalt.

Ich habe nach der 12. Klasse abgebrochen und mich danach entschlossen, mein Abitur doch noch auf dem zweiten Bildungsweg auf einem Berufskolleg nach zu machen.

Mein Vater zahlt sowieso schon widerwillig, und wollte jetzt eine Schulbescheinigung wegen der Unterhaltszahlungen.

Muss er nach dem Abi auf dem zweiten Bildungsweg (ohne andere Tätigkeit dazwischen) weiterzahlen für mein Studium? Oder hört das mit diesem zweiten Bildungsweg auf, obwohl es nur das Abitur ist?

Bekommt man Unterhalt fü den 2 Bildungsweg allg oder bis zur ersten abgeschlossenen Berufsausbildung (d.h bis Ende des Studium) ??

Ich hoffe, jemand weiß darüber Bescheid. Danke.

...zur Frage

Sollte man mit 28 Jahren noch ein Studium beginnen?

Hi Leute, mein Bruder hat auf dem zweiten Bildungsweg (Abendgymnasium) das Abitur nachgeholt, da er schon immer studieren wollte. Er macht sich derzeit sorgen, bzw denkt er, dass er zu alt für das Studium ist. Hat er damit recht, sollte er wirklich noch ein Studium mit 28 anfangen? Er hätte das Recht auf BAföG, da er ein Sonderfall ist. Das heißt so viel wie, er bekommt auch BAföG, wenn er älter als 30 Jahre ist. Er ist sehr motiviert, bin mir auch sicher, dass er einer der besten in seinem Studiengang werden könnte. Lg

...zur Frage

Abitur auf dem zweiten Bildungsweg. Finanzielle Hilfe??

Hallo :)

meine Frage richtet sich an Menschen die das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt haben und mir nähere Infos zum finanziellen Aspekt der ganzen Sache geben können. Kurz ein paar Dinge zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, wohne alleine und bin zur Zeit leider ohne Arbeit. Ich habe leider auch keine "vollwertige" Ausbildung, lediglich eine Altenpflegehelferausbildung. Ich kann in diesem Beruf nicht mehr arbeiten da ich Probleme mit meinem Rücken habe und schon einen Bandscheibenvorfall hinter mir habe. Was sehr schade ist da ich diesen Beruf wirklich sehr gerne gemacht habe. Ich bekomme im Moment Hartz 4. Trotz aller Bemühungen finde ich keine Arbeit. Dort wo ich wohne gibt es leider auch keine Jobs wie Sand am Meer und dann noch ohne die jeweilige Ausbildung hat man schlechte Chancen.

Jedenfalls habe ich etwas recherchiert und bin zu dem Entschluss gekommen das ich das Abitur nachholen möchte. Jetzt würde ich gerne wissen welche finanzielle Unterstützung man bekommt. Ich gehe davon aus das ich dann kein Hartz 4 mehr bekomme. Ich weiß das es Bafög gibt aber das alleine würde in meinem Fall nicht ausreichen zu mal man da dann auch die Kranken- und Pflegeversicherung selbst zahlen muss. Gibt es noch andere Ämter an die ich mich wenden kann? Ich bin über jede hilfreiche Antwort dankbar.

...zur Frage

Muss man JEDES Bafög zurückzahlen?

Mir wurde erzählt wenn man das Abitur nachmacht auf dem zweiten Bildungsweg,und bafög bekommt das man dieses bafög nicht zurückzahlen muss,weil das als Ausblidung gilt.Stimmt das?

Das fürs Studium muss man zurückzahlen das weiss ich.

...zur Frage

bekommt man elternunabhängiges bafög wenn man den zweiten bildungsweg geht aber die eltern hartz 4 beziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?