Nach autounfall zum artzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sollte Du im Laufe der nächsten Stunden irgendwelche Beschwerden bekommen, starke Kopfschmerzen, Schmerzen an der Halswirbelsäule oder sonstigen Körperteilen, gehe ins nächste Krankenhaus in die Notaufnahme.

Die haben da Verständnis dafür, dass man durch die Adrenalinausschüttung nach einem Unfall oft die Schmerzen gar nicht realisiert.

Hoffe mal für Dich, dass Dir nichts passier ist. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du was merkst - Schwindel- oder Schwächegefühl - geh zum Arzt. Vielleicht kommt auch eine Art Glücksgefühl - ich bin UNVERLETZT  aus der Nummer hervorgegangen.... Das war bei mehreren in meiner Familie so. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich hatte leider auch schon 2 Autounfälle und ich würde dir zur Sicherheit raten, dich besser einmal abchecken zu lassen. Du stehst unter Schock und der Adrenalinpegel wird sehr hoch sein. Die Schmerzen kommen meist einen Tag später, dann aber heftig.

Beim Schleudertrauma z.B hatte ich nach dem unfall keine Schmerzen, aber 24h später kamen die plötzlich schlagartig und da habe ich es kaum mehr ausgehalten. Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ein Schleudertrauma haben oder vielleicht doch innere Verletzungen. Ich würde ins Krankenhaus fahren und mich untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch mal, nach einem Motorradunfall. Im Schock macht man so einiges. Erst einen Tag (!) später lag ich stationär, weil ich nicht mehr gehen konnte.

Ich würde in jedem Fall meine HWS checken lassen. Bei einem Überschlag wirken da hohe Kräfte. Spätfolgen von z.B. Haarrissen sind kein Spass!  Und was ein Sani vor Ort sagt?!? Hallo, es ist Deine Gesundheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand anders den Unfall verursacht hat dann ja, kannst dann bei Spätfolgen finaziellen Ausgleich verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kleine, wahre Geschichte:

Der Vater eines Arbeitskollegen wurde vor ca 4 Jahren von einem Auto angefahren und hatte keine Veretzungen die man im Krankenhaus behandeln musste. Er war zu Boden gestürzt, hatte leichte Kopfschmerzen. Auf die Frage, ob die Sanitäter ihn mit ins Krankenhaus nehmen sollten, sagte er nein.

Das war Nachmittags.

Abends war ein Auge amputiert.

Bei einer Kontrolle im Krankenhaus hätte man die Blutung hinterm Auge entdecken können und die Wahrscheinlichkeit das Auge zu retten wäre recht hoch gewesen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richthofen1
04.03.2016, 10:03

Ich glaube kaum das er deine Geschichte noch lesen wird .

Nach meiner Wahren Geschichte die im Februar 2016 passierte wird er wohl hoffentlich schleunigst zum Arzt gerannt sein

0

Nach so nem crash sollte man sich ärztlich Untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Sanitäter/der Notarzt gesagt hat, dass alles okay ist und du auch keine Beschwerden hast, musst du auch nicht ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleckerfrau
04.03.2016, 09:36

Es wurde rein optisch nichts festgestellt. Auch Sanitäter haben keine Röntgenaugen

1

Wenn du was merkst, kannst du zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?