Nach Autounfall (totalschaden) abgeschleppt. Hohe Rechnung. Was tun?

5 Antworten

Ich verstehe nicht, dass Du das Auto über mehrere Monate bei dem Abschleppunternehmer oder sonstwo lässt. Warum hast Du Dich nicht um eine Reparatur oder Entsorgung auf dem Autofriedhof gekümmert? Hier kann ich nur sagen, dass Du nun wohl durch den Schaden für die Zukunft schlau wirst. Du musst die Kosten tragen.

Wie kann ich das Auto von dort wegkriegen?

0
@ZazaG

Schrotthändler/Autoverwerter anrufen ob er Interesse hat, wenn ja Papiere hin bringen und sagen wo der Wagen steht. Der Rest erledigt sich von selbst.

2

Entweder der Versicherung die Rechnung geben wenn es denn ein Versicherungsfall ist oder aber selbst bezahlen. Außerdem würde ich mich mal darum kümmern das der Wagen verkauft oder verschrottet wird. Wie lange willste den denn noch da stehen lassen? Das treibt die Rechnung nur in die Höhe. Gezahlt werden muss die Rechnung auf jeden Fall.

Warum steht das Ding da noch? Verschrotte es, wenn es freigegeben wurde, damit es nicht noch teurer wird. Für etwas Altmetall bekommst Du noch ein paar Kröten.

Ich will das ding ja verschrotten lassen, aber die Firma bei der das auto steht sagt, zuerst muss ich diese 2200.- zhalen und dann erst kann ichs verschrotten

0
@ZazaG

Ja, die musst Du irgendwie schon auftreiben. Vielleicht lassen die ja über eine Anzahlung mit sich reden.

0

Wirtschaftlicher Totalschaden am Auto: Wie ein neues Auto finanzieren?

Mein Cousin hatte am Wochenende einen Autounfall, bei dem ein wirtschaftlicher Totalschaden festgestellt wurde. Das Auto ist auch schon sehr alt und eigentlich nicht mehr zu reparieren.

Jetzt fehlt ihm allerdings auch ein bisschen Geld, um ein neues "gebauchtes" Auto "mal eben so" zu kaufen.

Habt ihr Tipps, wie man ein gebrauchtes Auto finanzieren kann? Ist leasen eine gute Möglichkeit?

...zur Frage

Autounfall mit einem finanzierten wagen..Totalschaden wurde abgeschleppt zahle ich nun die standgebühr beim abschlepphof oder derjenige der das Auto abholt?

...zur Frage

Autounfall Außenspiegel!

Hallo, ich habe vor paar Tagen ein Autounfall gebaut. Es war so, ich bin gefahren und war abgelenkt und bin gegen ein Auto, das geparkt war zugefahren und sein Außenspiegel kaputt gefahren. Sein Außenspiegel alles war noch dran nur die Scheibe ist rausgelogen alles andere war dran! Wir haben mit dem Besitzer uns auf privat verständigt also ohne Polizei & Versicherung. Jetzt erhielt ich eine Nachricht, das er 400€ haben will und das nur für ein Außenspiegel Scheibe ? Übrigens ich bin auf dem Auto nicht versichert. Was könnte ich am besten tun? Einfach die 400€ bezahlen natürlich nach der Rechnung die er mir schickt ? Soll ich auch einen Vertrag machen das ich es bezahlt habe ?

...zur Frage

Totalschaden bei einem Autounfall, Teilkasko..mit wie viel geld kann ich rechnen?

Heute morgen bin ich bei einer Kurve ins rutschen gekommen und bin gegen einen Pfeiler geprallt mit meinem Auto. Die Beifahrerseite ist komplett eingedrückt und das Auto ist laut Schätzungen ein Totalschaden.

Das Auto hatte einen Restwert von circa 3200 Euro und ich bin Teilkaskoversichert..

Mit wie viel Geld kann ich von der Versicherung rechnen?

Danke

...zur Frage

Auto Totalschaden - Wer zahlt die Standgebühr in der KFZ-Werkstatt?

Durch einen Verkehrsunfall ist mein Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Auto musste abgeschleppt werden und steht bisher in einer KFZ-Werkstatt. Diese kostet täglich Standgebühren. Da ich nicht der Unfallverantwortliche bin, nehme ich an, dass diese Kosten die gegnerische Versicherung zahlen muss ?! Bin mir jedoch nicht sicher...kann mir jemand weiterhelfen??

...zur Frage

Rechnung für Abschlepp- und Standkosten erst nach über einem Monat ausgestellt?

Hallo Liebe Gemeinde,

Und zwar geht es um folgendes:
  
Vor über einem Monat (18.10.17) ist das Auto eines Freundes abgebrannt. Einer der Passanten hat daraufhin über mein Handy den Abschleppdienst angerufen.
Der Freund, dessen Auto abgebrannt ist, kann wenig Deutsch, weshalb ich übersetzt habe.
Am 19.10.17 sind wir gegen Mittag, zu dem Mann, welcher das Auto abgeschleppt hat gegangen. Er wollte, dass das Geld (400€) bar bezahlt werden. Der Freund wollte jedoch, dass ihm eine Rechnung ausgestellt wird, damit er es per Banküberweisung zahlen kann. Darum hat er auch höflich gebeten.
Bis vor zwei Tagen kam nichts.
Vor zwei Tagen dann der Schock: eine Abschlepprechnung von über 800€ (!) liegt im Briefkasten, ausgestellt wurde diese aber erst am 22.11.17. Dadurch sind Standkosten über 400€ angefallen. Zudem wurde die Rechnung an mich adressiert, und ich soll die Rechnung bezahlen, obwohl ich nicht einmal den Abschleppauftrag gegeben habe und auch nichts unterschrieben habe.
Nun ist es so, dass der Abschlepper ein alter Bekannter meines Vaters ist (Parteien sind versteiften) und dadurch meinen Namen und meine Anschrift kennt.

Ist es zulässig was hier gemacht wurde? Muss ich die Rechnung bezahlen? Ist es überhaupt zulässig, dass die Rechnung am 22.11.2017 ausgestellt und abgeschickt wurde und nicht schon am 19.10.2017 wie aufgefordert?
Was soll/kann ich tun?

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?