Nach Auszug kommt Nebenkostenabrechnung,Kaution noch nicht ausgezahlt. Bezahlen oder verrechnen lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Vermieter will wohl durch flotte BK-Abrechnung für 2015 deine Prüfung der Abrechnung verhindern. Zudem steht die Abrechnung der BK für 2016 aus, weil der Vermieter damit Zeit bis Ende 2017 hat. Also ist eine Rückgabe der vollständigen verzinsten Kaution nicht sofort zu erwarten. Du solltest nicht der Versuchung erliegen die Nachzahlung mit deiner Kaution verrechnen zu lassen. Falls der Vermieter einen Termin zur Nachzahlung gesetzt hat und du nicht dem Folge leistest, gerätst du in Verzug und nun könnte sich der Vermieter aus der Kaution bedienen. 

Besser ist, du prüfst die Abrechnung, bezahlst den erforderlichen Betrag oder du bezahlst die Nachzahlung unter Vorbehalt der Prüfung, führst die Prüfung in Ruhe aus und forderst zuviel bezahlte Beträge zurück. 

Du musst die Rechnung trotzdem bezahlen. Die Mietkaution ist zwar eine Sicherheit für den Vermieter, aber eigentlich (bis auf einige Ausnahmen) "unantastbar". Abwohnen oder selbstständig die Mietkaution mit NK verrechnen darf also weder der Vermieter noch der Mieter. Schau mal hier: https://kautionsfrei.de/blog/verrechnung-von-nebenkosten-und-mietkaution

Du darfst soetwas nicht einfach selbstständig verrechnen, die Kaution ist für soetwas nicht gedacht - und nach zwei Wochen ist der Vermieter auch noch vollkommen im Rahmen des Möglichen, was die Rückzahlung der Kaution betrifft.

Du könntest dich aber einfach mal mit ihm in Verbindung setzen und ihm vorschlagen, dass ihr das miteinander verrechnet.

 die Kaution ist für soetwas nicht gedacht

Selbstverständlich kann die Kaution auch für Nebenkostennachzahlungen verwendet werden, dafür ist sie da. Jedoch ist es sinnvoll, sich mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen, wie der das handhaben wird.

0

Wenn die Nebenkostenabrechnung direkt vom Vermieter kommt, ist das Verrechnenlassen legitim. Was anderes ist es, wenn Kaution vom Vermieter und die Nebenkostenabrechnung z.B. von einer Hausverwaltung kommen.

Das vereinbarst du mit deinem Vermieter. Beide Wege sind möglich.

Was möchtest Du wissen?